Home » Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News

Jasmina Suter gewinnt Europacup-Super-G in Crans Montana

Jasmina Suter gewinnt Europacup-Super-G in Crans Montana (© Kraft Foods / Jasmina Suter)

Jasmina Suter gewinnt Europacup-Super-G in Crans Montana (© Kraft Foods / Jasmina Suter)

Das letzte Rennen der Crans Montana Europacup-Woche wurde mit einem Heimsieg der Schweizerinnen beendet. Den Sieg beim EC-Super-G der Damen sicherte sich die Eidgenossin Jasmina Suter, in einer Zeit von 51.57 Sekunden, gefolgt von Nadine Fest (+ 0.04) aus Österreich und ihrer Teamkollegin Rahel Kopp (+ 0.44).

Eine Woche bevor die Ski Weltcup Damen Station im Kanton Wallis machen, stellten die EC-Rennläuferinnen, auf der „Mont Lachaux“ Rennpiste, ihr Können unter Beweis.

Hinter dem Führungstrio schwang die Italienerin Giulia Albano (+ 0.65), vor der Schwedin Ida Dannewitz (5; + 0.77) und Stephanie Jenal (6; + 0.84) aus der Schweiz, auf dem vierten Rang ab.

Den siebten Platz sicherte sich die Italienerin Valentina Cillara Rossi (+ 0.89), gefolgt von Ilulija Pleshkova (8; + 1.05)  aus Russland und der Französin Tifany Roux (9; + 1.10). Eine starke Leistung zeigte die 20-jährige Elvedina Muzaferja aus Bosnien-Herzegowina, die sich über Platz zehn freuen konnte.

Mit Vivianne Härri (14; + 1.41) schwang eine weitere Schweizerin innerhalb der Top 15 ab. Die DSV Damen Carina Suffer (+ 1.55) und Carolin Lippert (+ 1.69) beendet das Rennen, hinter der Eidgenossin Juliana Suter (17; + 1.54), auf den Rängen 18 und 19.

Offizieller FIS Endstand: Europacup Super-G der Damen in Crans Montana

Weitere Informationen folgen  

Anmerkungen werden geschlossen.