Home » Alle News, Herren News, Top News

Jean-Baptiste Grange steht wieder auf den Skiern

Kreuzbandriss: Saison-Aus für Jean-Baptiste Grange im Januar 2019 in Wengen - Jetzt ist er wieder zurück auf den Skiern.

Kreuzbandriss: Saison-Aus für Jean-Baptiste Grange im Januar 2019 in Wengen – Jetzt ist er wieder zurück auf den Skiern.

Les Deux Alpes – Sechs Monate nach seiner Knieverletzung, die er sich in Wengen zugezogen hatte, steht das französische Ski-Ass Jean-Baptiste Grange wieder auf den Skiern. Am Donnerstag war es wieder soweit; Schauplatz des Geschehens war Les Deux Alpes. Und man konnte dem zweimaligen Slalomweltmeister ein Lächeln von den Lippen ablesen.

Schon am 17. Juli zog er seine ersten Schwünge im Schnee, aber dieses Mal war es etwas ganz Besonderes. Ein halbes Jahr nach dem chirurgischen Eingriff befindet sich Grange im optimalen Zeitsoll. Auch wird er ein zweiwöchiges Training mit den Kollegen der französischen Skinationalmannschaft im schweizerischen Zermatt aufnehmen und einige Tests abspulen.

Auf Instagram schrieb Grange „6 Monate später … nur Glück!!!!!“ Schon die Anzahl der Ausrufezeichen zeigt, wie sich der Routinier fühlt. Er blieb über den ganzen Zeitraum hinweg geduldig und will sich nun Schritt für Schritt auf die neue Ski Weltcup Saison vorbereiten.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.ledauphine.com

Anmerkungen werden geschlossen.