Home » Alle News, Herren News

Jens Byggmark führt nach dem 1. Durchgang beim Slalom der Herren in Zagreb

Jens Byggmark führt beim Slalom in Zagreb

Jens Byggmark führt beim Slalom in Zagreb

Wer wird der Slalom König der Herren von Zagreb und darf sich, neben dem Gewinnerscheck über 42.000 Euro auch die Krone der „Snow Queen Trophy“ aufsetzten. Zum sechsten Mal trafen sich die Stangenartisten auf dem Bärenberg und läuteten damit die heiße Phase des Slalommonats Januar ein.

Nach dem 1. Durchgang führt der Schwede Jens Byggmark in einer Zeit von 58.65 Sekunden vor dem aktuell Führenden im Slalomweltcup Marcel Hirscher (+ 0.01) aus Salzburg und dem Italiener Stefano Gross (+ 0.14).

Marcel Hirscher: „Die Piste hält sich den Umständen entsprechend brutal gut. Mario ist zuletzt sehr gut gefahren, da ist auch mit hoher Nummer eine Bestzeit drinnen. Nichtsdestotrotz war Startnummer 3 kein Nachteil.“

Mit einem knappen Rückstand von 23 Hundertstelsekunden folgt Lokalmatador Ivica Kostelic (+ 0.23) auf dem 4. Platz. Bläst der Kroate im Finale zur großen Revanche? In der vergangenen Saison sollen Marcel Hirscher als auch der Zweitplatzierte Felix Neureuther, was sich später nicht beweisen ließ, unbemerkt eingefädelt haben. Kann sich Kostelic am Nachmittag seinen Kindheitstraum erfüllen? Bisher hat er auf deinem Hausberg drei zweite und einen dritten Platz herausgefahren, für ganz oben reichte es noch nicht.

Offizieller FIS Zwischenstand: Slalom der Herren in Zagreb  

Mario Matt (+ 0.50), der mit Zwischenbestzeit unterwegs war, baute im unteren Teil noch einen Fehler ein und musste sich, mit einem Zeitrückstand von 50 Hundertstel Sekunden, mit dem 5. Rang begnügen.

Mario Matt: „Über Weihnachten habe ich gut trainiert, viel getestet und glaube, dass ich wieder das richtige gefunden habe. Auch das Gefühl ist da um voll anzugreifen. Im Steilhang hat es mir die Stange unten reingeschlagen, da bin ich dann eigentlich die ganze Zeit hinten nach gefahren. Aber es ist gut zu sehen, dass man auch mit einem Fehler dabei ist.“

Hinter dem Schweden Andre Myhrer (+ 0.52) reihte sich, der Sieger des Parallelslalom von München, Felix Neureuther (+ 0.55) auf dem 7. Platz ein.

Felix Neureuther: Ich war selber überrascht, dass die Piste so gut hält. Sicher waren ein paar Rillen drinnen, aber es wäre auch noch etwas schneller gegangen. Es war definitiv ein Sicherheitslauf. Nach so einem Sturz, wenn einem der Körper so wehtut muss man sich auch erst einmal etwas herantasten. Das habe ich im 1. Durchgang gemacht. Jetzt weiß ich dass es auch auf eine längere Distanz hält und nun kann ich im 2. Durchgang auch voll attackieren.

Hinter dem Franzosen Alexis Pinturault (8. – + 0.89) und vor dem Südtiroler Manfred Mölgg (10. – + 1.19) reihte sich mit Manfred Pranger (+ 1.00) ein dritter ÖSV Fahrer auf Platz 9 in die Top 10 ein.

Ebenfalls den Sprung in die Top 15 schaften die Österreicher Reinfried Herbst (11. – + 1.40) und Benjamin Raich (15. – 1.92) sowie der Deutsche Fritz Dopfer (13. – + 1.48)

Trotz warmen Temperaturen und Nieselregen zauberten die Veranstalter und das Team um Streckenchef Hans Pieren eine den Verhältnissen entsprechend gute Piste auf dem Sljeme.  Besonders im oberen Steilhang litt die Piste mit jedem Rennläufer der den Kurs in Angriff nahm.

Offizieller FIS Zwischenstand: Slalom der Herren in Zagreb  

 

 

Alle News zum Skiweltcup finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Europacup Kalender der Damen
FIS Europacup Kalender der Herren
FIS NOR-AM Cup 2012/13

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV
 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.