Home » Damen News, Top News

Jessica Depauli: Gesund und Topmotiviert in die WM Saison 2012/13

© Gerwig Löffelholz / Jessica Depauli

© Gerwig Löffelholz / Jessica Depauli

Hinter der jungen Kirchbergerin Jessica Depauli liegt eine Premieren Saison im Skiweltcup mit Höhen und Tiefen. Die 20-Jährige Slalom Juniorenweltmeisterin von 2011 startete in insgesamt 29 Rennen, bereiste 17 Destinationen weltweit und fand sich 5mal in den Weltcuppunkterängen wieder. Verletzungen und Erkrankungen bremsten die Tirolerin immer wieder aus.

Gesund und Topmotiviert will die Tirolerin in der WM Saison 2012/13 ihr Talent unter Beweis stellen. Kurz vor der Abreise ins Überseetrainingslager nach Neuseeland, sprach Jessica mit Skiweltcup.TV über die letzte Saison, über Signale des eigenen Körpers, über die Speed Disziplinen und die Ski WM im eigenen Land.

Skiweltcup.TV: Bei einem Sturz im Riesentorlauf von Aspen hast Du Dir in der letzten Saison schon früh eine Verletzung zugezogen. Danach plagte dich Rückenprobleme und eine hartnäckige Erkältung. Am Schluss der Saison konntest Du dich aber noch über den Österreichischen Meistertitel im Slalom freuen. Wie beurteilst du selbst deine erste komplette Saison im Skiweltcup?

Jessica Depauli: Wie soll ich sagen. Ich bin nicht zufrieden mit der Saison, aber auch nicht unzufrieden. Ich habe gewusst dass es schwierig werden wird und es ist auch viel passiert. Ich hatte zum Saisonstart beim Training in Vail schon Knieschmerzen. In Aspen beim Riesentorlauf bin ich schon beim 3. Tor gegen die Stange gefahren und so hat die Saison schon ungut angefangen. Ich hatte ein Schuhrandprellung und es hat richtig lange gedauert bis ich wieder schmerzfrei war. Dann sind die Kreuzprobleme gekommen und so hat es sich die ganze Saison durchgezogen. Ich hab mich dann nie richtig auskuriert weil ich dachte dass es auch so geht. Wahrscheinlich wäre es besser gewesen wenn ich es einmal richtig auskuriert hätte.

Skiweltcup.TV: Wie wichtig sind für einen alpine Skirennläuferin das Hören auf die Signale des eigenen Körpers und die mentale Stärke? Arbeitest Du mit einem Mentaltrainer/in?

© Gerwig Löffelholz / Jessica Depauli

© Gerwig Löffelholz / Jessica Depauli

Jessica Depauli: Ich habe in dieser Saison gemerkt und hoffentlich auch gelernt, dass es das wichtigste ist auf den eigenen Körper zuhören. Ich habe früher schon mit einem Mentaltrainer zusammengearbeitet. Zur Zeit habe ich meine Übungen die ich mache. Wenn ich es für nötig halte könnte und würde ich auch jeder Zeit wieder auf einen Mentaltrainer zurückgreifen. Es ist sehr wichtig dass man im Kopf fit und frei fürs Skifahren ist.

Skiweltcup.TV: In der letzten Saison durften wir dich hauptsächlich im Slalom und Riesenslalom bewundern. Beim Super G warst Du nur in Bad Kleinkirchheim und Cortina d’Ampezzo am Start. ÖSV Damencheftrainer Mandl bezeichnete dich einmal als „wilde Henner“ die keine Angst kennt. Werden wir dich demnächst auch häufiger in den Speed Disziplinen sehen?

Jessica Depauli: „Keine Angst das stimmt nicht so *g*. Ich habe brutalen Respekt, das habe ich schon immer gehabt, aber das glaubt mir Keiner. Wegen den ganzen Verletzungsproblemen habe ich auf die Speed Disziplinen eher verzichtet. Ich bin ja auch im Slalom und Riesen nicht alles gefahren weil es gesundheitlich einfach nicht ging. Wenn es die Gesundheit zulässt möchte ich in dieser Saison schon auch die Superkombi und den Super G in Angriff nehmen.“ 

Skiweltcup.TV: Wie hast Du dich von der doch sehr stressigen Saison erholt? Wo und wie kannst Du am besten deine Akkus wieder aufladen?

Jessica Depauli: „Ich war nach der Saison Anfang Mai im Urlaub was mir auch richtig gut getan hat. Jetzt bin ich wieder topfrisch und diese Woche gehe ich mit voller Energie nach Neuseeland.“

Skiweltcup.TV: In den letzten Wochen wurden nach der Materialreform viele Ski für die neue Saison getestet. Wie wohl fühlst Du dich auf dem neuen Material ?

© Gerwig Löffelholz / Jessica Depauli

© Gerwig Löffelholz / Jessica Depauli

Jessica Depauli: „Man kann noch nicht so genau sagen wie es ist, aber es wird anstrengend. Man brauch viel mehr Kraft. Ich hoffe dass ich gut damit zurechtkomme, aber es ist schon eine Umstellung.“

Skiweltcup.TV: Der erste Teil der Sommervorbereitung liegt hinter Dir. Bald geht es nach Neuseeland. Wie fit fühlst Du dich und wie groß ist die Vorfreude auf die Überseereise?

Jessica Depauli: Dieses Jahr freue ich mich wesentlich mehr als vergangene Saison. Im letzten Jahr war ich vor Neuseeland ein ganzes Monat beim Grundwehrdienst. Ziemlich erschöpft musste ich dann von dort aus die doch sehr anstrengende Reise antreten. Heuer ist die Vorfreude groß da ich fit und frisch ins Trainingslager fahre.

Skiweltcup.TV: Ein Start beim Weltcupfinale in Schladming blieb Dir in der letzten Saison verwehrt. Wie realistisch siehst Du die Chancen dir deinen Traum von der Ski WM 2013 zu erfüllen? 

Jessica Depauli: „Wie ich schon sagte werde ich in diesem Jahr auch Super G und Superkombi fahren. Bei der Superkombination ist die Konkurrenz noch am kleinesten. Da würde ich am ehesten eine Chance sehen. Mit einem Start bei der Heim WM würde sich schon ein Traum erfüllen.“

Skiweltcup.TV: Im Skiweltcup teilst Du Dir mit Carmen Thalmann ein Zimmer. Auch privat seid ihr ganz “dicke” Freundinnen. Was schätzt Du besonders an Carmen?

Jessica Depauli: Carmen ist locker, cool und man kann mit Ihr alles tun. Sie ist für jeden Spaß zu haben.

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.