Home » Alle News, Damen News

Jessica Depauli gewinnt Europacup Super-G in Pila

Für Jessica Depauli geht das neue Jahr weiter, wie das alte aufgehört hat. Nach einer hartnäckigen Grippe, die die 19-jährige Kirchbergerin zu Beginn des Jahres zu einer unfreiwilligen Rennpause zwang, zeigte Österreichs aktuell größtes Nachwuchstalent in den letzten Bewerben wieder groß auf. Gekrönt werden die tollen Leistungen nun mit dem heutigen Sieg im Super-G im italienischen Pila. 

Ex-Aeuqo ganz oben am Podest 

Während in vielen anderen Europacup-Orten  aufgrund der aktuellen Witterungsverhältnisse  Rennen abgesagt oder verschoben werden mussten, konnte der Super-G in Pila heute planmäßig über die Bühne gebracht werden.  Jessica Depauli ging mit Startnummer 11 ins Rennen und setzte sich mit 0,3 Sekunden vor ihre bis dahin führende Teamkollegin Tamara Tippler. Nur einmal noch musste die Kirchbergerin um ihren Sieg zittern. Doch am Ende durfte sie gemeinsam mit der Italienerin Verena Stuffer über einen Ex-Aequo-Sieg jubeln.

209 Punkte Vorsprung auf die Konkurrenz 

Bereits in den vergangenen Rennen ist es Jessica Depauli gelungen, die Führung im Europacup weiter auszubauen. Der heutige Sieg hat nun umso mehr Gewicht, weil sich ihre unmittelbaren Konkurrenten um den Gesamtsieg, allen voran Lisa Magdalena Agerer (ITA) und Veronique Hronek (GER), dieses Mal mit den hinteren Rängen begnügen mussten. Eine Woche vor Beginn der Junioren Weltmeisterschaften in Crans-Monatna hat die Kirchbergerin nun 209 Punkten Abstand und kann mit viel Selbstvertrauen  dem großen Saisonhöhepunkt entgegen blicken.

Anmerkungen werden geschlossen.