Home » Alle News, Damen News, Top News

Jetzt also doch! Nicole Schmidhofer wurde in Crans-Montana Zweite

Jetzt also doch! Nicole Schmidhofer wurde in Crans-Montana Zweite

Jetzt also doch! Nicole Schmidhofer wurde in Crans-Montana Zweite

Crans-Montana – Nicole Schmidhofer wurde bei der Abfahrt in Crans-Montana am Samstag zunächst Dritte, danach auf Platz vier zurückgesetzt und kann sich nun drei Tage später über Rang zwei freuen. Bei diesem Rennen hat der Skiweltcup-Zirkus seinem Namen alle Ehre erwiesen.

Was für ein Zirkus bei der Zeitnehmung!!! Der Österreichische Skiverband hatte am Samstag nach der Ergebniskorrektur, bei der Nicole Schmidhofer plötzlich als Vierte gelistet wurde, gegen die Wertung der Damenabfahrt Beschwerde eingelegt. Grund dafür war, dass Lara Gut-Behrami über die handgestoppte Zeitnehmung zunächst um einen Platz nach vorne gereiht wurde und so Nicole Schmidhofer ihren Podestplatz verloren hatte. Diesem Einspruch wurde nun rechtgegeben und das Endergebnis erneut angepasst. Das Verrückteste dabei ist jedoch, dass Lara Gut-Behrami sich jetzt wieder auf Platz sechs findet.

Daten und Fakten zum
7. Abfahrtslauf der Damen in Crans-Montana

Offizielle FIS-Startliste – 1. Training Crans-Montana
Offizieller FIS-Liveticker – 1. Training Crans-Montana
Offizieller FIS-Endstand – 1. Training Crans-Montana
Offizielle FIS-Startliste – 2. Training Crans-Montana
Offizieller FIS-Liveticker – 2. Training Crans-Montana
Offizieller FIS-Endstand – 2. Training Crans-Montana
Offizielle FIS-Startliste – Abfahrt Damen Crans-Montana
Offizieller FIS-Liveticker – Abfahrt Damen Crans-Montana
Offizieller FIS-Endstand – Abfahrt Damen Crans-Montana

Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

Der Sieg bei der 7. Saisonabfahrt in Crans-Montana geht an Sofia Goggia (1.) aus Italien. Auf Rang zwei folgt die Österreicherin Nicole Schmidhofer (2.), gefolgt von Corinne Suter (3.) aus der Schweiz. Ihre Teamkollegin Joana Hählen (4.) musste sich mit dem vierten Platz anfreunden. Stephanie Venier (5.) kann sich über Rang fünf freuen. Lara Gut-Behrami (6.) klassierte sich vor Federica Brignone (7.) und Nadia Fanchini (8.) auf dem sechsten Rang. Die Top Ten wurden von Jasmine Flury (9.) und Romane Miraldoli (10.) abgerundet.

Schmidhofer ist damit ein großer Schritt in Richtung Abfahrts-Weltcup gelungen. Die 29-Jährige liegt mit 444 Weltcuppunkten in Führung vor ihren beiden Teamkolleginnen Ramona Siebenhofer (354) und Stephanie Venier (340). Ilka Stuhec (343) kann nach ihrem Kreuzbandriss, den sie sich in Crans-Montana zuzog, nicht mehr in die Entscheidung eingreifen. Eine rein theoretische Chance hat noch die Deutsche Kira Weidle (278).

Anmerkungen werden geschlossen.