8 Dezember 2020

Joel Lütolf gewinnt Europacup Kombination in Zinal

Joel Lütolf gewinnt Europacup Kombination in Zinal (Foto: © Swiss-Ski.ch)
Joel Lütolf gewinnt Europacup Kombination in Zinal (Foto: © Swiss-Ski.ch)

Einen Tag nach dem Sieg von Ralph Weber im Super-G gab es für das Schweizer Team beim Europacup in Zinal den nächsten Erfolg zu feiern: Joel Lütolf setzte sich in der Kombination in einer Gesamtzeit von durch und kam so zu seinem ersten Sieg auf zweithöchster Stufe.

Lütolf verdankte seine Siegpremiere im Europacup einem fantastischen Slalom-Lauf. Der 20-jährige Innerschweizer aus dem C-Kader stieß mit Bestzeit von Zwischenrang 22 bis ganz nach vorne und verwies den Franzosen Florian Loriot um 0,24 Sekunden auf Platz 2. Vor seinem Triumph im Wallis hatte Lütolf als Europacup-Bestresultat einen 16. Platz zu Buche stehen gehabt (ebenfalls in der Kombination).

Als zweiter Schweizer schaffte es Luca Aerni aufs Podest (0,58 zurück). Der Kombinations-Weltmeister von 2017, Siebenter nach dem Super-G, machte im Slalom vier Positionen gut. Justin Murisier, der nach dem ersten Teil in Führung gelegen hatte, klassierte sich, hinter dem Österreicher Christian Borgnaes als Fünfter.

Mit Stefan Babinsky (6. – + 0.97), der sich Position sechs zeitgleich mit dem Italiener Giovanni Franzoni (6. – + 0.97) teilte, und Pirmin Hacker (8. – + 1.24) und Maximilian Lahnsteiner (9. – + 1.26) reihten sich drei weitere ÖSV Rennläufer innerhalb der Top Ten ein, die vom Liechtensteiner Marco Pfiffner (10. – + 1.33) abgerundet wurden.

Das dritte Europacup-Rennen der Männer in Zinal wird am Mittwoch ausgetragen. Auf dem Programm steht ein Riesenslalom.

Offizieller FIS Endstand: EC-Kombination der Herren in Zinal

Quelle: Swiss-Ski.ch & eigene Recherche

Verwandte Artikel:

Beat Feuz: Der Abfahrtskönig der Streif 2021 (Foto: HEAD / GEPA pictures/ Christian Walgram)
Beat Feuz: Der Abfahrtskönig der Streif 2021 (Foto: HEAD / GEPA pictures/ Christian Walgram)

Die Lauberhornrennen 2022 in Wengen stehen in den Geschichtsbüchern. Bei strahlendem Sonnenschein, vor der Kulisse von Eiger, Mönch und Jungfrau wurden den Skifans im Berner Oberland Ski Weltcup Rennen höchster Güte angeboten. Ob Trainingseinheiten, Super-G, Abfahrten oder Slalom, dem Lauberhorn Organisationskomitee wurde von allen Seiten ein großes Lob ausgesprochen. Diese Woche geht es weiter mit… Nicht nur „Streif-Experte“ Beat Feuz freut sich auf die Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel weiterlesen

Europacup der Damen: Reinswald rüstet sich für die Super-G Rennen auf der Schöneben-Piste
Europacup der Damen: Reinswald rüstet sich für die Super-G Rennen auf der Schöneben-Piste

Sarntal, 17. Jänner 2022 – Der FIS-Europacup der Damen im Sarntal rückt immer näher. Am Donnerstag, 3. und Freitag, 4. Februar werden im Skigebiet Reinswald zwei Super-Gs ausgetragen. Zum insgesamt 16. Mal schlägt dann die zweithöchste Rennserie im Alpinen Skisport im Herzen Südtirols ihre Zelte auf und zum fünften Mal nach 2005, 2006, 2017 und… Europacup der Damen: Reinswald rüstet sich für die Super-G Rennen auf der Schöneben-Piste weiterlesen

Europacup: Simone Wild freut sich über den Sieg in der 2. EC-Riesenslalom von Orcières (Foto: © Simone Wild / Instagram)
Europacup: Simone Wild freut sich über den Sieg in der 2. EC-Riesenslalom von Orcières (Foto: © Simone Wild / Instagram)

Orcières – Am heutigen Sonntag fand im französischen Oricères der zweite Europacup-Riesentorlauf der Frauen statt. Es triumphierte die Schweizerin Simone Wild in einer Zeit von 2.22,23 Minuten, wobei sie bei der letzten Zwischenzeit noch sechs Zehntelsekunden voranlag und diesen Vorsprang beinahe zur Gänze verspielte. Die französische Athletin Coralie Frasse Sombet (+0,09), gestern überlegene Siegerin, musste… Europacup: Simone Wild freut sich über den Sieg in der 2. EC-Riesenslalom von Orcières weiterlesen

Coralie Frasse Sombet fährt beim EC-Riesentorlauf in Orcières der Konkurrenz auf und davon (Foto: © Coralie Frasse Sombet / Instagram)
Coralie Frasse Sombet fährt beim EC-Riesentorlauf in Orcières der Konkurrenz auf und davon (Foto: © Coralie Frasse Sombet / Instagram)

Orcières – Am heutigen Samstag wurde im französischen Orcières ein Europacup-Riesenslalom der Damen ausgetragen. Dabei war die Hausherrin Coralie Frasse Sombet in einer Zeit von 2.21,17 Minuten eine Klasse für sich. Sie distanzierte die Österreicherin Elisa Mörzinger um 1,70 Sekunden auf Rang zwei. Auch der Rückstand der auf Platz drei abschwingenden und im Finale noch… Coralie Frasse Sombet fährt beim EC-Riesentorlauf in Orcières der Konkurrenz auf und davon weiterlesen

Beat Feuz & Marco Odermatt: Nur Aleksander Aamodt Kilde verhinderte einen Schweizer Doppelsieg bei der Abfahrt in Wengen.
Beat Feuz & Marco Odermatt: Nur Aleksander Aamodt Kilde verhinderte einen Schweizer Doppelsieg bei der Abfahrt in Wengen.

Wengen – Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde hat am Freitag die verkürzte Abfahrt in Wengen für sich entschieden. Doch die Hausherren zeigten einmal wieder eine sehr gute Mannschaftsleistung. Marco Odermatt ist ein Phänomen, der nicht viel Übung und Routine braucht. Er schwang bei seinem ersten Auftritt am Lauberhorn als Zweiter ab. Auch Beat Feuz kann… Marco Odermatt rast bei seiner Wengen Premiere auf Position zwei weiterlesen