Home » Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News

Jonathan Nordbotten entscheidet EC-Slalom in Oberjoch für sich

Jonathan Nordbotten entscheidet EC-Slalom in Oberjoch für sich (Foto: © HEAD/Christophe PALLOT/AGENCE ZOOM)

Jonathan Nordbotten entscheidet EC-Slalom in Oberjoch für sich (Foto: © HEAD/Christophe PALLOT/AGENCE ZOOM)

Oberjoch – Am heutigen Samstag stand in Oberjoch, einem Ortsteil des oberallgäuischen Bad Hindelang, ein Europacup-Slalom der Herren auf dem Programm. Es siegte Jonathan Nordbotten aus Norwegen in einer Zeit von 1.54,62 Minuten. Der US-Amerikaner Jett Seymour war um neun Hundertstelsekunden langsamer und belegte den zweiten Rang. Mit Marc Rochat (+0,32) schwang ein Schweizer auf Position drei ab.

Die DSV-Herren zeigten ein gutes Mannschaftsergebnis. Anton Tremmel (+0,59), Sebastian Holzmann (+0,74), Fabian Himmelsbach (+1,42) und Julian Rauchfuss (+1,81) beendeten ihr Heimrennen auf den Plätzen vier, fünf, acht und elf. Bester Österreicher wurde Dominik Raschner (+1,05), der heute den sechsten Rang belegte und Nordbottens Teamkollegen Joachim Jagge Lindstoel (+1,41) auf Position sieben verwies.

Der junge Südtiroler Tobias Kastlunger (+1,74) und der Japaner Yohei Koyama (+1,80) vervollständigten die Top-10. Dionys Kippel (+2,15) und Fadri Janutin (+3,02) vom eidgenössischen Kontingent belegten die Plätze zwölf und 15. Simon Rueland (+2,32) vom Team Austria positionierte sich nach zwei einigermaßen gleichmäßigen und konstanten Läufen den 13. Rang.

Pech hatte der Österreicher Christian Hirschbühl, der zur Halbzeit auf Platz drei lag, einen möglichen Sprung auf das Podest vor Augen habend, im Finallauf ausschied. Das gleiche Malheur unterlief dem Franzosen Theo Letitre, der nach dem ersten Durchgang Zweiter war. Und auch der Halbzeitführende Billy Major aus Großbritannien machte es dem ÖSV-Mann und dem Angehörigen der Equipe Tricolore nach.

Offizieller FIS Endstand: Europacup Slalom der Herren in Oberjoch

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.