20 September 2009

Julia Mancuso bereits in Topform

09-mancuso001US Speed Head Coach Alex Hoedlmoser war mit dem Training in den chilenischen Anden mehr als zufrieden. Vor allem Julia Mancuso, soll laut Hoedlmoser bereits in bestechender Form sein.

„Julia ist super motiviert und fährt sehr gut. Sie ist gesund und geht zuversichtlich in die neue Saison.“

Mancuso selbst fühlte sich in Chile trotz stürmischer Bedingungen pudelwohl. „ Es hat unheimlich viel Spaß gemacht. Ich hatte einen meiner schönsten Pulverschnee Fahrten des Jahres. Wie ich so die Natur genießen konnte erinnerte ich mich daran wie sehr ich das Skifahren liebe.“

Auch Leanne Smith, die sich beim Weltcuprennen in Cortina d’Ampezzo einen Kreuzbandriß zuzog ist zurück auf dem Weg in die Weltspitze. „ Es war erstaunlich das Leanne schon das volle Geschwindigkeit Programm mitmachte. Sie ist wieder voll da und hat auch keine Ängste vor den Sprüngen,“ berichtete Hoedlmoser.

Verwandte Artikel:

US-Skirennläufer verpasst wegen Corona seine Heimrennen auf der „Birds of Prey“
US-Skirennläufer verpasst wegen Corona seine Heimrennen auf der „Birds of Prey“

Beaver Creek – Wenn in Beaver Creek vier Speedrennen binnen 96 Stunden auf dem Programm stehen, wird ein einheimischer Athlet alle vier Einsätze verpassen. FIS-Rennsportdirektor Markus Waldner teilte den Mannschaftskapitänen bei der Sitzung am gestrigen Dienstag mit, dass ein US-amerikanischer Abfahrer positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Sein Name wurde nicht bekanntgegeben. Schenkt man einer… US-Skirennläufer verpasst wegen Corona seine Heimrennen auf der „Birds of Prey“ weiterlesen

Positive Corona Tests gefährden Rennen in Beaver Creek
Positive Corona Tests gefährden Rennen in Beaver Creek

Nach der Absage der ersten Abfahrt und des Super-G in Lake Louise kommen weitere, noch größere Probleme auf  die Ski Weltcup-Herren zu. Nach der Rennwoche sollen die Athleten von Lake Louise nach Beaver Creek weiterreisen und Platz für die Damen machen, die in der nächsten Woche ihren Speedauftakt in den Rocky Mountains bestreiten. Das Problem… Ski Weltcup News: Positive Corona Tests gefährden Rennen in Beaver Creek weiterlesen

Julia Mancuso und Ehemann Dylan haben Grund zur Freude (Foto: © Julia Mancuso / Instagram)
Julia Mancuso und Ehemann Dylan haben Grund zur Freude (Foto: © Julia Mancuso / Instagram)

Reno – Julia Mancuso, die frühere Skirennläuferin, hat ihr zweites Kind bekommen. Die bei den Olympischen Winterspielen im Jahr 2006 im Riesentorlauf zu Gold fahrende US-Amerikanerin gab auf den Sozialen Medien bekannt, dass Frauen mit einer unglaublichen Gabe gesegnet seien, physisches Leben in diese Welt zu bringen. So habe ihre Familie gerade die surrealste Geburt… Julia Mancuso bekam zum zweiten Mal Besuch vom Klapperstorch weiterlesen

Loic Meillard hat den nötigen Durchblick
Loic Meillard hat den nötigen Durchblick

Zermatt – Der eidgenössische Skirennläufer Loic Meillard hat einen sehr guten Winter hinter sich. In drei Disziplinen fuhr er unter die besten Sieben, und auch bei der WM in Cortina d’Ampezzo freute er sich über den Gewinn zweier Bronzemedaillen. Es ist somit mehr als nur verständlich, dass der Hunger des 24-Jährigen noch lange nicht gestillt… Loic Meillard will den Schwung der Vorsaison mitnehmen weiterlesen

Alice Merryweather hat nach der überstandenen Magersucht ihren Körper und sich wieder im Griff (Foto: © Alice Merryweather / Instagram)
Alice Merryweather hat nach der überstandenen Magersucht ihren Körper und sich wieder im Griff (Foto: © Alice Merryweather / Instagram)

Hingham – Die 24-jährige US-amerikanische Skirennläuferin Alice Merryweather ist dankbar. Sie hat eine Magersucht überstanden und ist glücklich, eine gesunde Beziehung zu ihrem Körper zu führen und dass sie den Alltag genießen kann. Die Speedspezialistin stand mit vier Jahren erstmals auf den Skiern. Seit ihrem achten Lebensjahr bestreitet sie Rennen. Ihr Ziel war es, ins… Alice Merryweather hat ihre Magersucht gut überstanden. weiterlesen

Banner TV-Sport.de