Home » Damen News, Top News

Julia Mancuso gewinnt Super G von Garmisch Partenkirchen

Julia Mancuso gewinnt Super G von Garmisch Partenkirchen

Julia Mancuso gewinnt Super G von Garmisch Partenkirchen

Julia Mancuso gewinnt den Super G von Garmisch Partenkirchen und feiert ihren 6. Weltcupsieg. Bei knackig kalten Temperaturen um minus 20° Grad und strahlendem Sonnenschein setzte sich die US Amerikanerin in einer Zeit von 1:20.50 Minuten vor der Österreicherin Anna Fenninger (+ 0.13) und der immer besser in Form kommenden Liechtensteinerin Tina Weirather (+ 0.45) durch.

Julia Mancuso: „Ich hatte einen sehr guten Lauf und habe mich auch in der Hölle sehr gut gefühlt. Ich mag diesen Berg. In Garmisch fühle ich mich immer wohl. Für einen Super G geht es hier sehr schnell ins Tal. Das mag ich.“

Anna Fenninger: „Ich war am Start sehr entschlossen. Hab das umgesetzt, was ich mir vorgenommen habe. Ich hab mir bei der Besichtigung gedacht, warum die anderen da herumfahren. Ich bin ganz anders gefahren und konnte die Linie auch sehr gut durchziehen. Für mich hat das sehr gut gepasst.“

Beim fünften Saison Super G Rennen steht Anna Fenningr zum vierten Mal auf dem Podest. Damit mischt sie im Kampf um die kleine Disziplinenkugel wieder voll mit und hat nur noch 20 Punkte Rückstand auf Lindsey Vonn.

Die große Favoritin Lindsey Vonn, die gestern bei der Abfahrt ihren 50. Sieg feiern konnte schied nach einem Torfehler aus. Die US Amerikanerin erwischte bei der Ausfahrt Hölle einen Schlag, konnte nicht mehr korrigieren und verpasste das nächste Tor.

Das Selbe Schicksal ereilte acht weitere Topläuferinnen in den Top 30. Nicht ins Ziel kamen Lotte Smiseth Sejersted, Kajsa Kling, Elena Fanchini, Margret Altacher, Veronique Hronek, Laurenne Ross, Tina Maze

Wie bereits in der gestrigen Abfahrt musste sich Maria Höfl-Riesch bei ihrem Heimrennen mit dem undankbaren 4. Platz zufrieden geben.

Hinter der Italienerin Elena Curtoni und der Französin Marie Marchand-Arvier reihte sich Super G Weltmeisterin Elisabeth Görgl auf den 7. Rang ein.

Mit einem guten Ergebnis konnte auch die Südtirolerin Johanna Schnarf aufwarten. Sie klassierte sich vor den beiden zeitgleich Neuntplatzierten Stefanie Moser aus Österreich und der Italienerin Daniela Merighetti auf dem 8. Platz.

Die beiden ÖSV Rennläuferinnen Andrea Fischbacher und Nicole Hosp verpassten auf den Rängen 11 und 12 nur knapp den Sprung in die Top 10.

Offizieller FIS Endstand: Super G der Damen in Garmisch Partenkirchen 



In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.