Home » Alle News, Damen News

Julia Mancuso ist in Lake Louise nicht dabei

Mit einmal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze hat Julia Mancuso mehr olympische Medaillen gewonnen als jede andere US-amerikanische alpine Skirennläuferin.

Mit einmal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze hat Julia Mancuso mehr olympische Medaillen gewonnen als jede andere US-amerikanische alpine Skirennläuferin.

Lake Louise – Wenn im kanadischen Lake Louise die Speed-Damen ihre ersten Rennen im Olympiawinter 2017/18 bestreiten, fehlt die US-Amerikanerin Julia Mancuso. Sie möchte bald ihr Comeback feiern, um sich den Traum von ihrer fünften Olympiateilnahme zu erfüllen.

Die vierfache Olympiasiegerin ist seit März 2015 außer Gefecht. Die 33-Jährige ist noch nicht bereit, im Weltcup anzugreifen. Es gibt vier Wochenenden mit Speedrennen im alpinen Skikalender, bevor das US-amerikanische Olympiateam feststeht.

So zählen die Ski-Destinationen in St. Moritz, Val d’Isère, Bad Kleinkirchheim und Cortina d’Ampezzo dazu. Im letzten Jahr stand Mancuso kurz vor ihrer Rückkehr und war sogar Teilnehmerin der US-Delegation bei der Ski-WM in St. Moritz, doch sie kam nicht zum Einsatz.

Sollte die 33-Jährige in Pyeongchang an den Start gehen, wäre sie die älteste Athletin aus den USA, die im Zeichen der fünf Ringe teilnimmt. Ferner wäre sie die Erste, die gleich bei fünf Spielen dabei ist. Dann wäre ein Platz im Buch der Rekorde fällig.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.svt.se

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.