Home » Alle News, Herren News

Junger Wikingerspund Aleksander Aamodt Kilde will hoch hinaus

Aleksander Aamodt Kilde will hoch hinaus (Foto: Walter Schmid / Skiweltcup.TV)

Aleksander Aamodt Kilde will hoch hinaus (Foto: Walter Schmid / Skiweltcup.TV)

Bærum – Im letzten Jahr hat der norwegische Skirennläufer Aleksander Aamodt Kilde die Super-G-Gesamtwertung für sich entschieden. Auch im WM-Winter möchte er an seine guten Leistungen des Vorjahres anknüpfen. Der 24-jährige Wikinger schielt auch auf die große Kristallkugel. So berichtet der Norweger, dass er vom ersten Rennen an mehr Druck haben werde. Doch er möchte nur seinen Job machen und Ski fahren.

Neben Kjetil Jansrud, Aksel Lund Svindal und Henrik Kristoffersen ist Aleksander Aamodt Kilde der vierte Elch, der für das norwegische Skiteam einen Sieg einfahren kann. Er hat im letzten Jahr die Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen und den Super-G in Hinterstoder gewonnen.

Möchte er im Kampf um den Gesamtsieg ein Wörtchen mitreden, muss er natürlich mehr Rennen gewinnen und auch im Riesentorlauf viele Punkte holen. Das Patentrezept ist einfach. So will er in den schnellen Disziplinen konstant bleiben und im Riesenslalom angreifen. Der Wikinger bleibt bescheiden, denn er weiß, dass er bei drei Ausfällen in der vergangenen Saison, nur beim Saisonkehraus in St. Moritz als Elfter in der technischen Disziplin an den besten Zehn kratzte.

In der warmen Jahreszeit hat der Norweger im Riesenslalom trainiert. Er sieht neben seinen Mannschaftskollegen Svindal und Jansrud auch Alexis Pinturault und natürlich Marcel Hirscher als die großen Favoriten, wenn es um das große Kristall geht. Was den Langzeitverletzten Aksel Lund Svindal betrifft, erzählt Kilde, dass der Routinier eisern arbeitet und kurz nach dem Saisonstart ins Geschehen eingreifen kann. So hat der fast 34-Jährige noch Schmerzen, was aber in dieser Phase nach der Verletzung normal sei. Kilde betonte überdies, dass er hoffe, dass Svindal in Kanada wieder dabei sein wird.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.tt.com

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.