Home » Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News

Junioren-Ski-WM 2021: US-Amerikaner Benjamin Ritchie gewinnt Slalom-WM-Gold

US-Amerikaner Benjamin Ritchie gewinnt Slalom-WM-Gold (Foto: © Facebook/FIS Alpine Junior World Ski Championships Bansko 2021)

US-Amerikaner Benjamin Ritchie gewinnt Slalom-WM-Gold (Foto: © Facebook/FIS Alpine Junior World Ski Championships Bansko 2021)

Bansko – Am heutigen Freitag wurde im bulgarischen Bansko der Slalom der Herren im Rahmen der diesjährigen Junioren-Ski-WM ausgetragen. Dabei siegte der US-Amerikaner Benjamin Ritchie in einer Zeit von 1.40,36 Minuten. Auf Position zwei klassierte sich der Schweizer Fadri Janutin (+0,48). Sowohl der Gold- als auch der Silbermedaillengewinner lagen nach dem ersten Lauf ex aequo vorne. Das ÖSV-Aufgebot freute sich über das nächste Edelmetall; so schwang Bronzejunge Joshua Sturm mit einem Rückstand von sieben Zehntelsekunden auf Ritchie auf Platz drei ab.

Der Norweger Kaspar Kindem (+1,16) belegte den vierten Rang und war um elf Hundertstelsekunden schneller als Joel Lütolf, der als zweitbester Eidgenosse Fünfter wurde. Die ÖSV-Herren Lukas Feurstein (+1,52) und Armin Dornauer (+1,70) klassierten sich auf den Plätzen sechs und sieben. Der Deutsche Dominik Zerhoch (8.; +2,37), der Este Tormis Laine (+3,30) und der Schwede Adam Hofstaedt (+3,30) komplettierten die besten Zehn.

Nick Spörri, seines Zeichens drittbester Angehörige des Swiss-Ski-Teams, lag als Elfter um 87 Hundertstelsekunden hinter den Top-10 des Torlaufs auf südosteuropäischem Schnee. Linus Witte und Felix Lindmaier, zwei motivierte DSV-Junioren, schieden im zweiten Durchgang aus, hätten aber das Potenzial gehabt, unter die besten Zehn des Klassements zu fahren.

Offizieller FIS Endstand: Der Junioren WM Slalom der Herren in Bansko

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.