Home » Alle News, Top News

Karl Schmidhofer soll das Amt des ÖSV-Präsidenten übernehmen

Karl Schmidhofer soll das Amt des ÖSV-Präsidenten übernehmen

Karl Schmidhofer soll das Amt des ÖSV-Präsidenten übernehmen

Anif bei Salzburg – Nicht Michael Walchhofer und nicht Renate Götschl sollen in die Fußstapfen Peter Schröcksnadel treten: Die ÖSV-Landeschefs haben sich in der Nacht auf heute auf Überraschungsmann Karl Schmidhofer geeinigt. Er steht dem steirischen Verband als Präsident vor. Der 59-Jährige hat einen bekannten Nachnamen, ist er ja der Onkel der Skirennläuferin Nicole Schmidhofer. Außerdem sitzt er für die Österreichische Volkspartei im Nationalrat in Wien.

Bei der Abstimmung verbuchte er sechs von neun Stimmen für sich. Tirol, Vorarlberg und Steiermark enthielten sich der Stimme. In der jüngeren Vergangenheit war Schmidhofer geschäftsführender Gesellschafter der Lachtal- und der Kreischberg-Seilbahnen, Geschäftsführer der Lift GesmbH St. Lambrecht-Grebenzen und der Hauser-Kaibling-Seilbahn. Sollte er zum Nachfolger Schröcksnadels gewählt werden, würde er sein Nationalratsmandat zurücklegen und sich ganz dem größten österreichischen Sportverband widmen.

Die Länderkonferenz findet am 19. Juni, also genau in einem Monat, in Villach statt. Überhaupt verlief der ganze Tag in Anif sehr turbulent. Er begann mit der Präsentation Walchhofers. Götschl war nicht dabei, zumal sie zu spät die Einladung erhielt. Dessen ungeachtet wurde ihr nahe gelegt, sich zum Untersberg zu begeben. Es hieß, die einstige Speedspezialistin sei auf dem Weg, später hieß es, sie hätte abgelehnt. Es geht im wahrsten Sinn drunter und drüber. Stimmen zufolge will der scheidende Boss Peter Schröcksnadel Einfluss auf die ökonomischen Gesellschaften des ÖSV ausüben.

Ferner will der 79-jährige Tiroler im FIS-Council bleiben. 31 Jahre lang leitete er die Geschicke des Österreichischen Skiverbandes. Der ranghohe Sportfunktionär stellt sich im Juni nicht mehr der Wiederwahl. Wir werden sehen, ob Schmidhofer tatsächlich die Nachfolge antritt oder in einem Monat ein früheres Weltcup-Ass das Zepter im ÖSV übernehmen wird oder nicht. Für Spannung ist also dennoch gesorgt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sport.orf.at

Der vorläufige Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Der vorläufige Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Anmerkungen werden geschlossen.