22 September 2022

Katharina Gallhuber arbeitet bereits wieder hart an ihrem Comeback

Katharina Gallhuber arbeitet bereits wieder hart an ihrem Comeback
Katharina Gallhuber arbeitet bereits wieder hart an ihrem Comeback

Göstling an der Ybbs – Das österreichische Slalom Ass Katharina Gallhuber ist nach ihrem Kreuzbandriss  diesen Winter zum Zuschauen verurteilt. Vier Woche nach ihrer schweren Verletzung arbeitet die Niederösterreicherin bereits wieder an ihrem Comeback. Die Knieoperation ist zum Glück sehr gut verlaufen.

Gallhuber, die bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang zwei Medaillen gewinnen konnte (Silber mit der Mannschaft und Bronze im Slalom), startete vielversprechend in das Sommertraining in Argentinien, bis die Verletzungshexe in Ushuaia wieder einmal gnadenlos zuschlug.

Katharina Gallhuber: „Es war ein sehr unspektakulärer Sturz. Ich bin mir auf selbst auf die Ski gestiegen und die Skispitzen gingen in die Höhe, und es hat mich ausgedreht. Bei dem Dreher habe ich gleich gespürt, dass sich da etwas nicht normal angefühlt hat.“

Zuhause in Österreich bestätigten sich die Befürchtungen. Dieses Mal ist das linke Knie betroffen. Das Kreuzband, sowie der Außen- und Innenmeniskus sind gerissen. Die WM-Saison ist für Gallhuber damit vorbei, noch vor sie begonnen hat.

Katharina Gallhuber: „Im Endeffekt muss ich die Situation annehmen so wie sie ist. Das habe ich auch gemacht. Jetzt geht es Schritt für Schritt wieder in Richtung Rennpiste. Einfach dahin wo ich hingehöre.“

Diese ersten Schritte macht die 25-Jährige vorerst daheim in Göstling, wo mit Lymphdrainagen, Stromtherapie und passiver Bewegung das Knie wieder langsam mobilisiert wird. Weitere Therapien folgen in Igls und im neuen ÖSV Reha-Stützpunkt in Bad Gastein. Das Motto lautet, „Come back stronger“.

Katharina Gallhuber: „Das Feuer brennt extrem in mir. Ich bin sehr positiv und werde aus der Verletzung sicher wieder etwas lernen. Ich möchte die Verletzungszeit auch nutzen, dass ich mich weiterentwickle. Ob das persönlich, mental oder auch körperlich ist.“

Das Ziel ist in der nächsten Saison wieder voll durchzustarten, um in der Slalomwelt wieder dahin zu kommen, wo Gallhuber bereits war.

Quelle: ORF Sport

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

Didier Défago blickt zuversichtlich auf die Speedrennen am Fuße des Matterhorns
Didier Défago blickt zuversichtlich auf die Speedrennen am Fuße des Matterhorns

Am Fuße des Matterhorns gehen die Arbeiten an der „Gran Becca“ Rennpiste mit hohem Tempo weiter. Rennstreckendesigner Didier Défago und CEO Christian Ziörjen sind zuversichtlich, dass am 29. und 30. Oktober das Speed ​​Opening der Männer und in der darauffolgenden Woche dass der Frauen über die Bühne gehen kann. Weniger als einen Monat vor dem… Didier Défago blickt zuversichtlich auf die Speedrennen am Fuße des Matterhorns weiterlesen

Lisa Hörnblad hat sich wieder zurückgekämpft (Foto: © Lisa Hörnblad / Instagram)
Lisa Hörnblad hat sich wieder zurückgekämpft (Foto: © Lisa Hörnblad / Instagram)

Örnsköldsvik – Lange war es unklar, ob die schwedische Ski Weltcup Rennläuferin Lisa Hörnblad nach ihrer schweren Knieverletzung, die sie sich am 23. Januar 2022 beim Super-G in Cortina d’Ampezzo zuzog, noch einmal schaffen würde. Statt Olympialuft in Peking zu schnuppern, quälte sie sich in der Rehabilitation. Diese Einheiten haben die Erwartungen übertroffen. Sie steht… Lisa Hörnblad hat ihre Zuversicht nicht verloren und blickt nach Lake Louise weiterlesen

Die ÖSV-Stars freuen sich über die Vertragsverlängerung mit Audi_1 (Fotocredit: Agentur LOOP New Media GmbH)
Die ÖSV-Stars freuen sich über die Vertragsverlängerung mit Audi_1 (Fotocredit: Agentur LOOP New Media GmbH)

SALZBURG, 03. Oktober 2022 – Audi bekräftigt einmal mehr sein Engagement im Wintersport und verlängert die Partnerschaft mit dem Österreichischen Skiverband. Seit über einem Jahrzehnt unterstützt Audi Österreich den ÖSV und stellt die Dienstwagenflotte. Die Unterstützung im Wintersport ist für Audi der ideale Schauplatz, um die Sportlichkeit, Dynamik und Elektrifizierung der Marke einem breiten Publikum… Audi verlängert sein Engagement beim Österreichischen Skiverband weiterlesen

Ski Weltcup Saison 2022/23: Die wichtigsten Infos vom FIS Herbstmeeting in Zürich (Foto: © skiweltcup.soelden.com)
Ski Weltcup Saison 2022/23: Die wichtigsten Infos vom FIS Herbstmeeting in Zürich (Foto: © skiweltcup.soelden.com)

Vom 28. bis 30. September 2022 fanden die FIS-Komiteesitzungen in Zürich (SUI) statt. Zum ersten Mal nach zwei Jahren der Covid-19-Pandemie wurden sie wieder persönlich, Auge in Auge, abgehalten. Wie üblich war der Freitag zum Abschluss der intensiven Sitzungswoche dem alpinen Weltcup gewidmet. Kalender 2022/2023 Die meisten Veranstaltungen im Kalender 2022/2023 sind gleich geblieben. Es… Ski Weltcup Saison 2022/23: Die wichtigsten Infos vom FIS Herbstmeeting in Zürich weiterlesen

Speedspezialistin Ilka Stuhec schlägt neue Wege ein (Foto: © Ilka Stuhec / Facebook)
Speedspezialistin Ilka Stuhec schlägt neue Wege ein (Foto: © Ilka Stuhec / Facebook)

Ljubljana – Die slowenische Ski Weltcup Rennläuferin Ilka Stuhec, die sich emsig auf den neuen Winter vorbereitet, freut sich, dass der Speedauftakt einen Monat früher als normal auf dem Kalender steht. Die 31-Jährige hat in der Vorbereitungszeit einen völlig neuen Weg eingeschlagen und möchte sich der Weltcupspitze wieder annähern. Im letzten Winter belegte sie bei… Speedspezialistin Ilka Stuhec schlägt neue Wege ein weiterlesen