Home » Alle News, Fis & Europacup

Katharina Gallhuber und Reto Schmidiger gewinnen Parallelslalom auf dem Kronplatz

© Dennis de Martin / Österreich und Schweiz jubeln nach Sieg beim FIS Europacup Nacht-PGS am Kronplatz

© Dennis de Martin / Österreich und Schweiz jubeln nach Sieg beim FIS Europacup Nacht-PGS am Kronplatz

St. Vigil in Enneberg – Die österreichische Skirennläuferin Katharina Gallhuber und ihr Schweizer Berufskollege Reto Schmidiger freuen sich über ihren Sieg beim Parallelslalom auf dem Brunecker Hausberg, dem Kronplatz. Im Finale konnte Gallhuber die Slovenin Meta Hrovat schlagen, der Schweizer ließ hingegen dem Franzosen Maxime Rizzo keine Chance. Vierte wurde die Italienerin Martina Perruchon, bester Azzurro wurde der Südtiroler Fabian Bacher, für den im Viertelfinale Endstation war.

Auch in diesem Jahr hatten die Sieger des Qualifikationsslaloms auf der Piste ERTA in St. Vigil später nichts mit der Entscheidung im Europacup-Prallelslalom zu tun. Die US-Amerikanerin Resi Stiegler war am Vormittag die Schnellste, schied dann aber im Viertelfinale der KO-Runde auf der Cianross-Piste, gegen die spätere Zweite, Meta Hrovat, aus. Bei den Herren war der Kroate Matej Vedovic der Schnellste im Quali-Rennen auf der Weltcuppiste ERTA. In der ersten KO-Runde war für ihn aber bereits Schluss gegen den Schweizer Anthony Bonvin.

Dafür mauserte sich der andere Schweizer Reto Schmidiger, am Vormittag nur 9., konstant in der Rennpyramide nach oben. Zunächst musste der Österreicher Johannes Strolz, dann der Amerikaner Michael Ankeny, im Viertelfinale der Schwede Kristoffer Jakobsen und im Halbfinale der Finne Joonas Rasanen dran glauben. Im Finale war der Franzose Maxime Rizzo Schmidigers Gegner und beide Durchgänge wurden vom Eidgenossen gewonnen – Endvorsprung +0.20. Dritter wurde der Schwede Emil Johansson, vierter der Finne Joonas Rasanen.

Von den drei für den PGS qualifizierten Italienern konnte nur der Südtiroler Fabian Bacher bis ins Viertelfinale vorrücken, während Giordano Ronci und Tommaso Sala bereits in der ersten KO-Runde gescheitert waren.

Nach dem Qualifikationsslalom am Vormittag ließ alles auf eine Show der erfahrenen Resi Stiegler (USA), 2. beim Weltcupslalom von Ofterschwang 2012, schließen. Bis zum Viertelfinale war es auch so, dann musste sich Stiegler der starken Slovenin Meta Hrovat geschlagen geben.

Als konstant stark unterwegs hat sich hingegen die junge Katharina Gallhuber in Szene gesetzt. Die 19jährige aus Göstling an der Ybbs (Niederösterreich), 6. im Quali-Slalom am Vormittag, hat zunächst ihre Landsfrau Katharina Liensberger abgefertigt, dann die Italienerin Lara Dalla Mea und schließlich die Norwegerin Maren Skjoeld. Im Halbfinale musste sich die letzte im Rennen verbliebene Azzurra Martina Perruchon aus dem Aostatal der Österreicherin Gallhuber geschlagen geben.

Das Finale hieß alsdann Katharina Gallhuber gegen Meta Hrovat, den letztere klar um insgesamt +0.34 an Katharina Gallhuber verlor. Dritte wurde die Schwedin Anna Swenn-Larsson, im Jahre 2013 noch Siegerin am Kronplatz, vierte die Italienerin Perruchon.

Die Sieger aus Österreich und der Schweiz konnten das vom OK zur Verfügung gestellte Preisgeld von jeweils 1.600 Euro in Empfang nehmen. Der Rest des Preisgeldes wurde auf die bestplatzierten Europacupläufer aufgeteilt.

Der nächste Europacup-Event findet am 20. Dezember auf der Reiteralm statt. Dann wird ein Super-G der Männer ausgetragen. Für die Frauen geht es bereits in die Weihnachtsferien, denn die folgenden Entscheidungen werden erst im Jänner ausgetragen.

Endergebnis FIS Europacup Parallelslalom

Männer:

  • 1. Reto Schmidiger (SUI) (9. in der Qualifikation)
  • 2. Maxime Rizzo (FRA) (11. in der Qualifikation)
  • 3. Emil Johansson (SWE) (26. in der Qualifikation)
  • 4. Joonas Rasanen (FIN) (12. in der Qualifikation)

Frauen:

  • 1. Katharina Gallhuber (AUT) (6. in der Qualifikation)
  • 2. Meta Hrovat (SLO) (8. in der Qualifikation)
  • 3. Anna Swenn-Larsson (SWE) (12. in der Qualifikation)
  • 4. Martina Perruchon (ITA) (15. in der Qualifikation)

Daten zum Tag:

Rennpiste Qualifikation: ERTA in St. Vigil in Enneberg
Rennpiste City Event: Cianross in St. Vigil in Enneberg
Wetter: wolkenlos, kalt
Temperaturen – 5°
Wind: windstill

Pressekontakt
Diego Clara
Al Plan Events
diego.clara@rolmail.net

© Dennis de Martin / Das Finale der Frauen: Katharina Gallhuber gegen Meta Hrovat

© Dennis de Martin / Das Finale der Frauen: Katharina Gallhuber gegen Meta Hrovat

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.