Home » Alle News, Damen News, Top News

Katharina Gallhuber will die schnellste Skifahrerin der Welt werden

Kathi Gallhuber gewann bei den Olympischen Winterspielen in PyeongChang die Slalom Bronzemedaille (Foto: Kathi Gallhuber / privat)

Kathi Gallhuber gewann bei den Olympischen Winterspielen in PyeongChang die Slalom Bronzemedaille (Foto: Kathi Gallhuber / privat)

Am 16. Februar 2018 sorgte Katharina Gallhuber bei den Olympischen Winterspielen, mit dem Gewinn der Bronzemedaille beim Olympia-Slalom im Yongpyong Ski Resort, für eine kleine Sensation. Die 21-Jährige reihte sich hinter Olympiasiegerin Frida Hansdotter aus Schweden und der Schweizerin Wendy Holdener, aber noch vor Slalom Weltmeisterin Mikaela Shiffrin aus den USA, auf dem dritten Rang ein. Neben der prestigeträchtigen Slalom-Bronzemedaille konnte sich die Göstlingerin auch über die Silbermedaille im Mannschaftswettbewerb freuen.

Auch wenn die 21-Jährige im Sommer durch ein Knochenmarksödem und eine Stressfraktur am linken Fuß ausgebremst wurde, wird sie am Samstag bestens vorbereitet in die Skiweltcup Slalom-Saison starten. Sie fühlt sich topfit, kann schmerzfrei trainieren und freut sich auf ihr erstes Saisonrennen.

Niederösterreichs Sportlerin des Jahres hat ihre Ziele für die neue Saison klar im Blick. Nach acht Top-Ten-Platzierungen in der vergangenen Saison, möchte sie im WM-Winter endlich auf das Slalom-Podest stürmen. Über kurz oder lang, will Gallhuber die schnellste Skifahrerin der Welt werden und so auch die Slalom-Königin Mikaela Shiffrin angreifen.

Neben dem Slalom, will sie sich auch in ihrer zweiten Parade-Disziplin, dem Riesentorlauf verbessern. In den nächsten Jahren will sie auch hier zur Weltelite zählen.

Zunächst seht jedoch in Finnland der erste Härtetest der neuen Skiweltcup-Saison auf dem Programm. Bisher musste sich Gallhuber in Levi mit den Rängen 28 und 23 begnügen. Wenn alles nach Plan läuft sollte auf der „Black Levi“ ein besserer Saisonstart im Bereich des Möglichen sein.

Levi (FIN)
– Sa., 17.11.2017, 10:15/13:15 Uhr (MEZ): Slalom Damen (SL)
– So., 18.11.2017, 10:15/13:15 Uhr (MEZ): Slalom Herren (SL)

Quelle:  www.noen.at

Anmerkungen werden geschlossen.