Home » Alle News, Herren News

Kein Garmisch-Start – aber Christof Innerhofer gibt so schnell nicht auf

Kein Garmisch-Start - aber Christof Innerhofer gibt so schnell nicht auf

Kein Garmisch-Start – aber Christof Innerhofer gibt so schnell nicht auf

Garmisch-Partenkirchen – Der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer geht bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen nicht an den Start. Als Grund gab der eiserne Kämpfer extreme Schmerzen an, die aufgrund eines Haarrisses im Wadenbein aufgetreten sind. Der Pusterer zog sich die Verletzung schon bei seinem Sturz im Kombi-Super-G in Santa Caterina zu.

Der 32-Jährige veröffentliche Röntgenbilder auf Facebook. Und trotzdem raste er im Super-G von Kitzbühel auf Rang zwei. Garmisch-Partenkirchen ist die Adresse von Innerhofers größten Erfolgen. Hier holte er bei der Weltmeisterschaft vor sechs Jahren einen ganzen Medaillensatz.

Trotzdem ist der Südtiroler optimistisch. Er weiß, dass er einen Startplatz bei den bevorstehenden Welttitelkämpfen innehat. Er will in St. Moritz starten und es probieren. Kurzum: Innerhofer ist kein Charakter, der so schnell aufgibt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sport.orf.at

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.