Home » Alle News, Damen News

Keine Einsätze in Val d’Isère für Mikaela Shiffrin

Keine Einsätze in Val d’Isère für Mikaela Shiffrin

Keine Einsätze in Val d’Isère für Mikaela Shiffrin

Val d’Isère – Die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin, die gestern in Sestriere den Slalom für sich entschieden hatte, wird bei den Rennen im französischen Val d’Isère nicht an den Start gehen. Somit kann die Schweizerin Lara Gut sowohl in der Super-Kombination als auch in den Speedrennen ordentlich punkten. Die 21-jährige Shiffrin hat in der Phase der vielen Rennen wenig bis kaum Zeit zum Verschnaufen und schon gar nicht für die Vorbereitung auf Torlauf und Riesenslalom.

Bei den Debüts im Speedbereich hat sie ordentliche Leistungen gezeigt, doch die Slalomkönigin gibt auch zu, dass nur reife Athleten als Allrounderin das gut meistern. Die Gesamtweltcupsiegerinnen die letzten Jahre haben fast alle Rennen bestritten; und sie wusste nicht, was sie wirklich erwarten würde.

Vor Weihnachten wird Shiffrin nur in Courchevel fahren. Nach der Pause folgen noch sowohl ein Slalom als auch ein Riesentorlauf. Diese beiden Rennen werden am Semmering ausgetragen. Da ist die US-Dame natürlich am Start. Sie möchte in Frankreich und in Österreich viele Punkte holen, die sie nun am bevorstehenden Wochenende auf die Eidgenossin Lara Gut möglicherweise verlieren wird.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.tt.com (Auszug)

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.