Home » Alle News, Damen News, Fis & Europacup

Kira Weidle kann aufgrund Abfahrtsbronze stolz auf sich sein

© Kraft Foods / Kira Weidle

© Kraft Foods / Kira Weidle

Åre/Starnberg – Die deutsche Skirennläuferin Kira Weidle schied im Torlauf der alpinen Kombination in Åre aus. Trotzdem schaut die junge Athletin gerne auf die Junioren-Ski-WM in Åre zurück. Grund: Mit dem Gewinn der Bronzemedaille in der Abfahrt erfüllte sich ein Traum für die 21-Jährige. Vor acht Jahren war es die mittlerweile im Weltcup etablierte Vicky Rebensburg, die als letzte Deutsche in einem Junioren WM Speedrennen Edelmetall gewonnen hat.

Weidle lag zur Hälfte der Kombi auf Platz sieben. Doch sie wusste, dass die Chancen auf eine zweite Medaille gering waren, zumal auch gute Slalomläuferinnen vor ihr klassiert waren. Im Kombi-Torlauf griff sie an, doch bereits beim dritten Tor schied sie aus. Im „normalen“ Super-G wurde sie 19. Als sie den Rückstand auf Siegerin Nadine Fest sah, war das ein Schock. Genau dreieinhalb Sekunden lag die Deutsche hinter der österreichischen Weltmeisterin. Trotzdem ist Kira Weidle zufrieden. Und wenn alles gut geht, wird sie uns weiterhin im Weltcup überraschen.

Bericht für skliweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.merkur.de

Anmerkungen werden geschlossen.