Home » Alle News, Fis & Europacup

Kira Weidle schaut trotz Doppelausfall in Borowez nach vorne

Kira Weidle schaut trotz Doppelausfall in Borowez nach vorne

Kira Weidle schaut trotz Doppelausfall in Borowez nach vorne

Borowez/Starnberg – Die junge DSV-Athletin Kira Weidle schied in beiden Europacup-Riesentorläufen im bulgarischen Borowez aus. Vielleicht sind die Beine nach einer langen und kräftezehrenden Saison etwas müde geworden. Doch die Skirennläuferin aus Starnberg kämpft weiter. Selbst wenn es mit null Punkten aus Bulgarien nach Hause ging, will die Deutsche vertrauensvoll nach vorne schauen.

Die Speedspezialistin hat letzthin auch ein paar Achtungserfolge im Weltcup gefeiert. Das Programm war streng und wird noch streng sein. Sie möchte ihr kurzfristiges Ziel, und das wären 450 Zähler in der Europacupgesamtwertung, erreichen. Die in wenigen Tagen 20 Jahre alt werdende Athletin, die selbstbewusst und ehrgeizig ist, wird nun in Garmisch-Partenkirchen die FIS-Rennen bestreiten. Danach geht es nach Sotschi, dem Olympiaaustragungsort von 2014, zur FIS Alpin Junioren WM 2016.

Kira Weidle möchte viel Erfahrung sammeln. Sie ist noch jung und kann immer dazu lernen. Wer die aufstrebende Sportlerin kennt, weiß, dass sie hochtalentiert und sehr strebsam ist. Und vielleicht geht ja ihr kurzfristiges Ziel, eine Medaille bei der Junioren WM, in Erfüllung. Zu wünschen wäre es ihr allemal.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.merkur.de (Auszug)

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.