Home » Alle News, Herren News, Top News

Kjetil Jansrud bei erstem Abfahrtstraining von Val d’Isère nicht zu stoppen

© Kraft Foods / Kjetil Jansrud bei erstem Abfahrtstraining von Val d’Isère nicht zu stoppen

© Kraft Foods / Kjetil Jansrud bei erstem Abfahrtstraining von Val d’Isère nicht zu stoppen

Val d’Isère – Heute fand im französischen Val d’Isère das erste Abfahrtstraining der Herren statt. Dabei hatte der Norweger Kjetil Jansrud in einer Zeit von 2.02,60 Minuten die Nase vorn. Auf Rang zwei fuhr der Südtiroler Peter Fill. Der letztjährige Sieger der kleinen Kristallkugel in der Abfahrtswertung riss 35 Hundertstelsekunden auf den Wikinger auf und war in der Summe um eine halbe Zehntelsekunde schneller als dessen Landsmann Aleksander Aamodt Kilde, der als Dritter abschwang.

Offizieller FIS Endstand: 1. Abfahrtstraining der Herren in Val d’Isére

Vierter wurde der azurblaue Athlet Mattia Casse (+0,52), der bereits beim Training in Kitzbühel im Januar 2016 überzeugen konnte und heute die Nummer 46 trug. Einen sehr guten Probelauf zeigte heute auch Blaise Giezendanner (+0,55) von der Equipe Tricolore, der die Startnummer 30 trug und Fünfter wurde. Auf Position sechs landete Olympiasieger Matthias Mayer (+0,64), der bester Österreicher war. Siebter wurde ein weiterer ÖSV-Starter, nämlich Vincent Kriechmayr (+0,75). Der erfahrene Kanadier Erik Guay (+0,79) kann als Achter auch zufrieden sein. Das gilt auch für den Deutschen Andreas Sander (+0,87) auf Rang neun.

Die besten Zehn des heutigen Abfahrtstrainings wurden vom US-Amerikaner Travis Ganong (+0,88) abgerundet. Bester Schweizer wurde Patrick Küng (+0,96) als Zwölf, der eine Hundertstelsekunde langsamer als Christof Innerhofer aus dem Pustertal war. Aksel Lund Svindal (+0,98) aus Norwegen zeigte eine saubere Comebackleistung und klassierte sich unmittelbar vor dem DSV-Athleten Josef Ferstl (14.; +1,25) und dem Ultner Kraftpaket Dominik Paris (15.; +1,36) auf Rang 13.

Auf der Suche nach der besten Linie war neben Beat Feuz (+1,90) und Otmar Striedinger (+1,96) auch Carlo Janka (+2,62). Das Trio, bestehend aus zwei Eidgenossen und einem Österreicher, landete nicht unter den besten 15.

Offizieller FIS Endstand: 1. Abfahrtstraining der Herren in Val d’Isére 

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

09-endstand-training1-val-d-isere-herren-2016

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.