Home » Alle News, Herren News, Top News

Kjetil Jansrud ist der neue Kombi-König auf dem Lauberhorn

Kjetil Jansrud ist der neue Kombi-König auf dem Lauberhorn

Kjetil Jansrud ist der neue Kombi-König auf dem Lauberhorn

Zum Auftakt der traditionellen Laubernhorn-Rennen 2016 in Wengen gewinnt  Kjetil Jansrud überraschend die Alpine Kombination. Der Norweger setzte sich mit einer Gesamtzeit von 2:37.61 Minuten knapp vor seinem Landsmann Aksel Lund Svindal (+ 0.04) und dem Franzosen Adrien Theaux (+ 0.13) durch.

Der Franzose Thomas Mermillod Blondin (+ 0.28) verpasste das Podium um 15 Hundertstelsekunden und reihte sich vor dem Südtiroler Dominik Paris (+ 0.49), der eine ausgezeichnete Slalom-Performance ablieferte, auf dem vierten Platz ein.

Als bester Eidgenosse beendete Marc Gisin (+ 0.98) das Rennen, vor dem Slowenen Klemen Kosi (+ 1.12) und den beiden Österreichern Romed Baumann (+ 1.30) und Vincent Kriechmayr (+ 1.32), auf dem siebten Rang.

Der kroatische Kombinations-Experte Natko Zrncic-Dim (+ 1.60) aus Kroatien reihte sich hinter dem Südtiroler Peter Fill (+ 1.38) auf dem elften Rang ein.

Der Slalomkurs, welcher vom französischen Trainer Claude Crétier auf der Silberhornpiste gesteckt wurde, war fair und ohne große Fallen.

Mit einer Enttäuschung endete der Lauberhorn-Auftakt für Carlo Janka und Alexis Pinturault (+ 1.68). Während der Schweizer nach starker Zwischenzeit ausschied, kam der Franzose nicht ins Fahren und musste sich am Ende mit Rang 13 begnügen. Der einzige DSV Starter Andreas Sander (+ 4.10) wurde 30. und konnte sich über einen Weltcuppunkt freuen. Hannes Reichelt, Erik Guay, Andrej Sporn, Beat Feuz, Ondrej Bank und Marc Berthod hatten auf einen Start beim Kombi-Finale verzichtet.

Offizieller FIS Endstand: Alpine Kombination der Herren in Wengen

09-endstand-kombi-herren-wengen-2016

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.