Home » Alle News, Herren News

Kjetil Jansrud ist mit FIS-Entscheidung nicht glücklich

Kjetil Jansrud ist mit FIS-Entscheidung nicht glücklich

Kjetil Jansrud ist mit FIS-Entscheidung nicht glücklich

Stavanger – Wenige Tage vor den Speedrennen in Gröden meldet sich der norwegische Skirennläufer Kjetil Jansrud zu Wort. Er findet es schrecklich, dass schon jetzt ein zusätzliches Rennen an Kvitfjell zu vergeben. Der Wikinger kritisiert daher die frühe Bekanntgabe der FIS, die ausgefallene Abfahrt von Lake Louise am 24. Februar 2017 auszutragen.

FIS-Renndirektor Markus Waldner, ein Südtiroler, sieht jedoch keine andere Möglichkeit. Er hofft, dass der weitere Rennkalender ohne Probleme und nach Plan durchgeführt werden kann. Überdies sagte der Nachfolger von Günter Hujara, dass alle Rennen, die von nun an abgesagt werden, nicht mehr nachgeholt werden.

Der Super-G, der ursprünglich in Lake Louise hätte stattfinden sollen, wird kurz nach Weihnachten, genauer gesagt am 27. Dezember im norditalienischen Santa Caterina Valfurva, stattfinden.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.laola1.at

 

Anmerkungen werden geschlossen.