Home » Herren News, Top News

Kjetil Jansrud mit Bestzeit beim ersten Training auf der „Streif“

© Gerwig Löffelholz / Kjetil Jansrud (NOR)

© Gerwig Löffelholz / Kjetil Jansrud (NOR)

Am heutigen Dienstag stand in Kitzbühel der erste Trainingslauf, für die am Samstag stattfindende 75. Hahnenkammabfahrt, auf dem Programm. Bereits beim ersten „gezeiteten“ Training hieß es für 62 wagemutige Athleten volle Konzentration, die berühmt berüchtigte „Streif“ verzeiht keinen Fehler.

Kjetil Jansrund meisterte die 3312 Meter lange Strecke am schnellsten. Der Norweger setze sich in einer Zeit von 1:56.77 Minuten mit Tagesbestzeit, vor dem österreichischen Vorjahressieger Hannes Reichelt (+ 0.51) und Travis Ganong (+ 1.68) aus den USA, an die Spitze des Fahrerfeldes.

Offizieller FIS Endstand: 1. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel 

Eine beherzte Fahrt zeigte der Südtiroler Werner Heel (+ 1.79), der sich vor den beiden Franzosen Adrien Theaux (+ 2.18) und Johan Clarey (+ 2.32) auf dem starken 4. Platz einreihte.

UPDATE: Zwischen die beiden Franzosen Adrien Theaux und Johan Clarey schob sich der Kanadier Benjamin Thomsen, der mit der hohen Startnummer 46 ins Rennen ging

Als zweitbester ÖSV Rennfahrer klassierte sich Georg Streitberger (+ 2.35) auf dem achten Rang, gefolgt vom Deutschen Josef Ferstl (+ 2.45), der wieder einmal eine starke Trainingsleistung zeigte.

Die Top 11 komplettierten Olympiasieger Matthias Mayer (+ 2.48) und Carlo Janka (+ 2.65), der als bester Schweizer die erste Trainingseinheit auf dem 11 Platz (+ 2.65) beendete.

Direkt hinter den besten Elf folgten die zeitgleichen Eidgenossen Mauro Caviezel  und Didier Defago (12. Platz – + 2.66), Andrej Sporn (14. – + 2.70) aus Slowenien, die beiden Österreicher Max Franz (15. – + 2.71) und Otmar Striedinger (16. – + 2.79) sowie Patrick Küng (17. + 2.81) aus der Schweiz.

Wie gefährlich sich die Streif auch in diesem Jahr präsentiert mussten unter anderen Manuel Osborne-Paradies, Sandro Viletta und Christof Innerhoferanerkennen. Nach ersten Informationen blieben alle drei Rennläufer unverletzt und können am Samstag an den Start gehen.

UPDATE: Nach einem erfolgreichen ersten Training und guter Wettervorhersage für Donnerstag hat die Jury beschlossen, das zweite Abfahrtstraining am Donnerstag, 22. Jänner um 11:45 Uhr zu starten.

Wegen der positiven Wettervorhersagen wird man aller Voraussicht morgen keinen Trainingslauf ansetzten und das zweite und abschließende Training am Donnerstag durchführen.

Bereits nach der Besichtigung am Morgen gab ein gutgelaunter Hannes Reichelt zu Protokoll: „Streckenmäßig muss man sich in Kitzbühel keine Sorgen machen, die Streif ist in einem super Zustand. Mit dem Sieg im letzten Jahr hab ich auch das Selbstvertrauen, dass ich das Rennen schon mal gewonnen habe – auch wenn der Respekt der gleiche ist. Ich hab im Moment einfach vom Kopf her keinen Druck und kann nach dem Sieg in Wengen komplett befreit und mit einem guten Gefühl hier fahren. Aber als Favorit sehe ich mich nicht, da gibt’s genug andere.“

Wie K. S. C.-Präsident Michael Huber betont hat, liegt beim 75. Hahnenkammrennen der Focus auf dem Sport und weniger auf dem Rahmenprogramm. 28 Teams sind vor Ort, rund 150 Athleten werden an den Start gehen. Mit 300 Trainern und Betreuern sowie 400 weiteren Begleitern ist ein Tross von rund 850 Personen in der Gamsstadt.

Aktueller Zwischenstand nach 40 Rennläufer

Offizieller FIS Endstand: 1. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.