1 März 2019

Kjetil Jansrud überzeugt mit Tagesbestzeit im Abfahrtstraining von Kvitfjell

Kjetil Jansrud überzeugt mit Tagesbestzeit im Abfahrtstraining von Kvitfjell
Kjetil Jansrud überzeugt mit Tagesbestzeit im Abfahrtstraining von Kvitfjell

Schade, dass am Donnerstag in Kvitfjell kein Abfahrtstraining ausgetragen werden konnte, und so die für Freitag geplante Ersatzabfahrt von Garmisch-Partenkirchen abgesagt werden musste. Heute präsentierte sich der Austragungsort der  Alpin-Wettbewerbe bei den Olympischen Winterspielen von Lillehammer 1994 von seiner schönsten Seite. Ohne Wind und bei strahlendem Sonnenschein konnten die Speed-Piloten ihr Abfahrtstraining für die morgige Abfahrt (10.00 Uhr) bei besten Bedingungen absolvieren.

Die schnellste Zeit des Tages erzielte dabei der norwegische Abfahrts-Weltmeister Kjetil Jansrud (1:47,67 Minuten), der auch am Samstag bei seinem Heimrennen zu den Topfavoriten zählen wird. Direkt dahinter folgte sein Teamkollege Adrian Smiseth Sejersted (2. – + 0.10) und der Salzburger Hannes Reichelt (3. – + 0.16).

Daten und Fakten: 7. Skiweltcup-Abfahrt der Herren
in Kvitfjell 2018/19

Offizielle FIS-Startliste: 1. Abfahrtstraining in Kvitfjell
Offizieller FIS-Liveticker: 1. Abfahrtstraining in Kvitfjell
Offizieller FIS-Endstand: 1. Abfahrtstraining in Kvitfjell
Offizielle FIS-Startliste:  Abfahrtstraining Herren in Kvitfjell
Offizieller FIS-Liveticker: Abfahrtstraining Herren in Kvitfjell
Offizieller FIS-Endstand: Abfahrtstraining Herren in Kvitfjell
Offizielle FIS-Startliste:  Abfahrt der Herren in Kvitfjell
Offizieller FIS-Liveticker: Abfahrt der Herren in Kvitfjell
Offizieller FIS-Endstand: Abfahrt der Herren in Kvitfjell

Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

Mit Aleksander Aamodt Kilde (5. – + 0.39), der hinter dem Kärntner Matthias Mayer (4. – 0.28) abschwang, konnte sich ein dritter Wikinger innerhalb der Top 5 einreihen.

Dominik Paris (7. – + 0.43), der bei zwei ausstehenden Rennen im Abfahrtsweltcup einen Rückstand von 100 Punkten auf Beat Feuz aufweist, wäre heute lieber ein Rennen um Weltcuppunkte gefahren. Der Südtiroler klassierte sich vor dem besten Schweizer Mauro Caviezel (8. – + 0.44), und hinter Felix Monsen aus Schweden (6. – + 0.42) auf dem siebten Rang.

Eine starke Leistung zeigte auch der US-Amerikaner Jared Goldberg (9. – + 0.46), der sich vor den beiden ÖSV-Rennläufern Otmar Striedinger (10. – + 0.52) und Vincent Kriechmayr (11. – + 0.56) auf dem neunten Rang einreihte.

Zwischenstand nach 60 von 77 Rennläufern

Verwandte Artikel:

LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 20.00 Uhr
LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 20.00 Uhr

Beaver Creek – Am zweiten Adventssonntag geht die zweite Abfahrt der Herren auf der Raubvogelpiste von Beaver Creek über die Bühne. Die Speedspezialisten bestreiten folglich das vierte Rennen in vier Tagen. Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde fuhr im ersten Abfahrtslauf wie vom anderen Stern und verwies unter anderem Lake Louise-Sieger Matthias Mayer aus Österreich in… LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 20.00 Uhr weiterlesen

Sofia Goggia auch in der zweiten Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise unschlagbar
Sofia Goggia auch in der zweiten Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise unschlagbar

Lake Louise – Heute wurde im kanadischen Lake Louise, idyllisch gelegen in den Rocky Mountains, die zweite Damenabfahrt in der Skiweltcupsaison 2021/22 ausgetragen. Dabei siegte, wie gestern, die Italienerin Sofia Goggia, wenngleich mit einem etwas geringeren Vorsprung auf die Konkurrenz. In einer Zeit von 1.28,42 Minuten verwies sie abermals die US-Amerikanerin Breezy Johnson (+0,84) auf… Sofia Goggia ist auch in der 2. Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise eine Klasse für sich weiterlesen

Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen
Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen

Beaver Creek – Am heutigen Samstagabend fand im US-amerikanischen Beaver Creek die erste von zwei Herren-Weltcupabfahrten statt. Dabei siegte der Norweger Aleksander Aamodt Kilde, der in einer Zeit von 1.39,63 Minuten mehr als nur sehr gut unterwegs war und wohl seinen Triumph seinem möglicherweise schwer verletzten und vor dem unmittelbaren Karriere-Ende stehenden Teamkollegen Kjetil Jansrud… Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen weiterlesen

Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey
Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey

Bei der ersten von zwei Abfahrten auf der Birds of Prey Strecke in Beaver Creek wurde Matthias Mayer starker Zweiter. Der Sieg ging, wie schon im gestrigen Super-G, an Aleksander Aamodt Kilde (NOR). Dritter wurde der Schweizer Beat Feuz. Bei optimalen äußeren Bedingungen ging die erste Abfahrt in Beaver Creek über die Bühne. Als erster… Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey weiterlesen

Beaver Creek Super-G Sieger Aleksander Aamodt Kilde und Kjetil Jansrud
Beaver Creek Super-G Sieger Aleksander Aamodt Kilde und Kjetil Jansrud

Beaver Creek – Der norwegische Skirennläufer Kjetil Jansrud kann zur tragischen Figur in dieser Saison werden. Der Wikinger, der mehrere Male andeutete, dass dieser Winter sein letzter sein würde, kam gestern beim Super-G von Beaver Creek schwer zu Sturz. Eine Verletzung des Kreuzbandes könnte das vorzeitige Karriere-Ende des sympathischen Nordeuropäers bedeuten. Der Arzt des norwegischen… Kreuzbandverletzung: Das bittere Ende der Karriere von Kjetil Jansrud? weiterlesen

Banner TV-Sport.de