25 Januar 2023

Klare Halbzeitführung im Riesenslalom von Schladming für Loic Meillard – Finale live ab 20.45 Uhr

Loic Meillard übernimmt Zwischenführung beim Riesenslalom in Schladming
Loic Meillard übernimmt Zwischenführung beim Riesenslalom in Schladming

Schladming – Heute Abend wird auf der „Planai“ erstmals ein Nacht-Riesentorlauf der Herren ausgetragen. Auch wenn nicht so viele Fans wie gestern beim Slalom den Weg in die Steiermark finden, greift der Eidgenosse Loic Meillard in Abwesenheit seines Mannschaftskollegen Marco Odermatt (wir berichteten) in einer Zeit von 1.09,05 Minuten nach den Sternen im Nachthimmel von Schladming. Und auch der zweite Rang geht mit Gino Caviezel (+0,64) an einen Schweizer. Der Norweger Henrik Kristoffersen (+1,06) aus Norwegen reißt als Dritter viel Rückstand auf den entfesselt fahrenden Meillard auf. Die offizielle FIS-Startliste für den 2. Durchgang (Finale – Start 20.45 Uhr) der Herren beim Riesenslalom in Schladming, sowie den FIS-Liveticker finden Sie, gleich nach Eintreffen, in unserem Daten-Menü! Hier können Sie auch den aktuellen Liveticker des 1. Durchgangs verfolgen.

 

Daten und Fakten zum (Mittwoch)
6. Riesenslalom der Herren in Schladming

Startliste 1. Durchgang – Start 17.45 Uhr
Liveticker der Herren 1. Durchgang
Zwischenstand nach dem 1. Durchgang
Starliste 2. Durchgang – Start 20.45 Uhr
Liveticker der Herren 2. Durchgang
Endstand Riesenslalom Herren in Schladming

Gesamtweltcupstand der Herren 2022/23
Weltcupstand Riesenslalom Herren 2022/23

Nationencup: Herrenwertung
Nationencup: Gesamtwertung

Alle Daten werden nach Eintreffen aktualisiert

 

Manuel Feller (+1,52) aus Österreich befindet sich auf Platz vier. Mit der fanatischen Unterstützung seiner Fans will er natürlich einen Podestplatz ansteuern. Der in diesem Winter sehr gute Leistungen zeigende Slowene Zan Kranjec (+1,65) lauert auf Position fünf. Der routinierte Franzose Alexis Pinturault (+1,69) klassiert sich auf Rang sechs. Ein mehr als befriedigendes Ergebnis ist auch für den gegenwärtig auf Platz sieben gereihten Deutschen Alexander Schmid (+1,82) auf alle Fälle im Bereich des Möglichen. Der norwegische Speedspezialist Aleksander Aamodt Kilde (+1,87) möchte als Achter viele Punkte sammeln. Den neunten Rang teilen sich mit Atle Lie McGrath und Stefan Brennsteiner (+je 1,92) ein weiterer Wikinger und ein Angehöriger des Teams Austria.

Der Tiroler Raphael Haaser (+1,99) verpasst als Elfter mit der Startnummer 24 den Sprung unter die besten Zehn um gerade einmal sieben winzige Hundertstelsekunden. Sollte er im zweiten Durchgang etwas schneller sein und der eine oder andere Konkurrent patzen, ist ein einstelliges Resultat bei seinem Heimrennen keineswegs eine Utopie. Marco Schwarz (+2,38), er ist auch für das österreichische Kollektiv im Einsatz, verpatzt seinen Lauf etwas. Durch seinen vergleichsweise größeren Rückstand befindet er sich derzeit auf Platz 14; auf alle Fälle weiß der Kärntner, der zeitgleich wie sein Mannschaftskollege Roland Leitinger ist, dass er im Finale noch Luft „nach oben“ hat.

Der Schweizer Livio Simonet (+3,21) klassiert sich auf Platz 23. Der mit der Startnummer 29 an den Start Thomas Tumler ist ebenfalls ein Telljünger; er reißt 3,23 Sekunden Rückstand auf seinen Mannschaftskollegen Loic Meillard auf; es reicht derzeit für Rang 24. Der Deutsche Stefan Luitz (26.; +3,36) möchte im Finale dabei sein und von der besseren Piste profitieren und daher auch viele Positionen gutmachen.

Dies ist der aktuelle Zwischenstand nach 35 Rennläufern. Die restlichen Herren, die noch am Start stehen, können Sie in unserem Liveticker verfolgen. Sollte sich innerhalb der Top 15 noch etwas verändern, werden wir dies natürlich nachtragen.

Rennzwischenbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Gröden 2023/24 am Dienstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 11.45 Uhr (Foto: @ Saslong Classic Club)
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Gröden 2023/24 am Dienstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 11.45 Uhr (Foto: @ Saslong Classic Club)

Nach den Absagen der Rennen in Zermatt-Cervinia und Beaver Creek soll das Warten auf den Start der Ski-Weltcup-Speed-Saison in dieser Woche in Gröden enden. Am Donnerstag ist eine Nachholung einer der beiden Matterhorn-Abfahrten geplant, gefolgt von einem Super-G am Freitag und der traditionellen Saslong-Abfahrt am Samstag. Schon am Dienstag steht das erste von zwei Abfahrtstrainings… LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Gröden 2023/24 am Dienstag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.45 Uhr weiterlesen

Kreuzbandriss: Saison-Aus für Norwegerin Inni Holm Wembstad (Foto: © Inni Holm Wembstad / Instagram)
Kreuzbandriss: Saison-Aus für Norwegerin Inni Holm Wembstad (Foto: © Inni Holm Wembstad / Instagram)

Inni Holm Wembstad muss ihre Skisaison aufgrund einer schweren Verletzung vorzeitig beenden. Die talentierte 23-jährige norwegische Skifahrerin zog sich bei einem Trainingsunfall in Sankt Moritz einen Kreuzbandriss zu. Dieser Vorfall ereignete sich ironischerweise auf derselben Piste, auf der sie bereits vor einem Jahr eine ähnliche, wenn auch weniger schwere, Verletzung erlitten hatte. Die norwegische Skifahrerin,… Kreuzbandriss: Saison-Aus für Norwegerin Inni Holm Wembstad weiterlesen

Daniel Yule äußert den Verdacht, dass die Absage möglicherweise bewusst in Kauf genommen wurde
Daniel Yule äußert den Verdacht, dass die Absage möglicherweise bewusst in Kauf genommen wurde

Im Ski-Weltcup herrscht Unruhe und Kontroverse, besonders nach der jüngsten Absage des Slaloms in Val-d’Isère. Kritische Stimmen, darunter der Schweizer Ski Weltcup Rennläufer Daniel Yule, äußern den Verdacht, dass die Absage möglicherweise bewusst in Kauf genommen wurde, um im Gesamtweltcup ein Gleichgewicht zwischen Speed- und Technik-Spezialisten zu schaffen. Yule und andere Akteure vermuten, dass handwerkliche… Unruhe im Alpinen Ski-Weltcup: Absage des Slaloms wirft Fragen auf weiterlesen

Saslong Classic in Gröden: Ein Ski-Weltcup-Klassiker in XXL-Ausgabe (Foto: © Saslong Classic Club)
Saslong Classic in Gröden: Ein Ski-Weltcup-Klassiker in XXL-Ausgabe (Foto: © Saslong Classic Club)

Die Skiwelt richtet ihre Aufmerksamkeit auf einen der echten Klassiker des Weltcups, die Saslong Classic in Gröden, die in der kommenden Woche eine XXL-Ausgabe erleben wird. Am Donnerstag, den 14. Dezember, steht zunächst eine in Zermatt-Cervinia abgesagte Abfahrt auf dem Programm, bevor am Freitag und Samstag das reguläre Programm mit Super-G und Abfahrt folgt. Alles… Saslong Classic in Gröden: Ein Ski-Weltcup-Klassiker in XXL-Ausgabe weiterlesen

Gröden im Fokus: Kick-Off zur Saslong Classic (Foto: © Saslong Classic Club)
Gröden im Fokus: Kick-Off zur Saslong Classic (Foto: © Saslong Classic Club)

Am Sonntagabend, kurz bevor die aufregende Gröden-Woche beginnt, fand das wichtige Kick-Off-Meeting des Vorstands des Saslong Classic Clubs statt. Teilgenommen haben das Organisationskomitee, Vertreter der Institutionen und der Sicherheitskräfte. Dieser Moment markiert den Startschuss für die Vorfreude auf das Südtiroler Wintersportfest. Roland Demetz, Bürgermeister von Wolkenstein, eröffnete das Meeting mit einer Begrüßungsrede. „Dieses Jahr richtet… Gröden im Fokus: Kick-Off zur Saslong Classic weiterlesen

Banner TV-Sport.de