Home » Alle News, Damen News, Herren News

Kleiner geografischer Exkurs – Wo liegt Åre?

© facebook / FIS Alpine World Cup Tour - Kleiner geografischer Exkurs - Wo liegt Åre?

© facebook / FIS Alpine World Cup Tour - Kleiner geografischer Exkurs - Wo liegt Åre?

Åre – Nachdem die Rennen wegen Schneemangels in Val d’Isère abgesagt wurden, rückt der schwedische Ort Åre in der Provinz Jämtlands län in das Zentrum der Skiöffentlichkeit. Åre liegt rund 100 Kilometer nordwestlich von Östersund. In Östersund bestritten vor Kurzem die Biathletinnen und Biathleten ihren Saisonauftakt.

Åre liegt am Fuß des Berges Åreskutan. Viele Pendelbahnen, Skilifte und Gondelbahnen befinden sich in einem der ältesten und bedeutsamsten schwedischen Skigebiete überhaupt. In den Wirren des Zweiten Weltkrieges, genauer gesagt im Januar 1940, erhielt Åre den ersten Skilift Schwedens. Der Lundgårdslift war ein Vierteljahrhundert lang in Betrieb.

Vor nunmehr 60 Jahren fand die alpine Ski-WM in Åre statt. Christian Pravda führte einen Dreifachsieg der österreichischen Herren in der Abfahrt an. Im Riesenslalom, Torlauf und in der Kombination hatte Stein Eriksen aus Norwegen die Nase vorn. Bei den Damen gewann die Schweizerin Ida Schöpfer in der Abfahrt und in der Kombination. Im Riesenslalom war die Französin Lucienne Schmith-Couttet nicht zu bremsen, während im Torlauf Trude Klecker aus Österreich als Erste ins Ziel kam.

Dieses Ereignis hatte zur Folge, dass von nun an mehr Winter- als Sommertouristen nach Åre kamen. 1985 wurde in der schwedischen Ortschaft die Abfahrtspiste Störtloppet aus der Feder Bernhard Russis eröffnet. Hier finden heute noch Weltcuprennen statt. 2007 fand erneut die Ski-WM in Åre statt.

Im Juni 2014 wurde bekanntgegeben, dass in Schweden eine dritte Ski-WM ausgetragen wird. Dieses Mal wird es im Jahr 2019 der Fall sein. Außerdem bewarb sich Åre zehnmal erfolglos um die Austragung der Olympischen Winterspiele. Als Nebenort wollte man sich mit dem finnischen Lahti, dem finnischen Tampere, dem schwedischen Östersund, dem schwedischen Falun, der schwedischen Hauptstadt Göteborg bewerben. 1994 unterlag das Doppel Östersund/ Åre nur knapp Lillehammer.

In Åre kamen Lars-Börje Eriksson und Kajsa Kling zur Welt. Letzte ist als junge Speedrennläuferin bekannt und vermag es, konstante und gute Leistungen abzurufen. Ersterer holte sich bei den Olympischen Winterspielen im kanadischen Calgary 1988 die Bronzemedaille im Super-G und konnte im Jahr 1989 sowohl in Aspen einen Super-G als auch im australischen Thredbo einen Riesentorlauf für sich entscheiden. Bei einem schweren Sturz beim Training zur Abfahrt in Gröden 1990 verletzte sich der damals 24-jährige Schwede so schwer, so dass er nicht mehr in den Weltcupzirkus zurückkehrte.

In der Abfahrt und im Riesentorlauf der Herren siegte Aksel Lund Svindal aus Norwegen. Im Super-G überraschte der Südtiroler Patrick Staudacher, der weder vorher noch nachher ein Weltcuprennen für sich entscheiden konnte. Lediglich bei seinem Heim-Super-G in Gröden 2009 raste der Wipptaler als Dritter auf das Podest.

Im Slalom war niemand schneller als Mario Matt aus Österreich. Die Super-Kombination ging an den Schweizer Daniel Albrecht. Bei den Frauen zeigte sich die Schwedin Anja Pärson in Hochform. Sie gewann die Goldmedaille in der Abfahrt, im Super-G und in der Super-Kombination. Im Slalom, der von Šárka Záhrobská gewonnen wurde, reichte es mit lediglich 16 Hundertstelsekunden Rückstand für die Bronzemedaille.

Im Riesenslalom war die Außerfernerin Niki Hosp die Beste ihrer Zunft. Im Mannschaftswerb kam das ÖSV-Team zu goldenen Ehren.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.