Home » Alle News, Herren News, Top News

Knieverletzung von Niels Hintermann könnte WM-Teilnahme gefährden

Knieverletzung von Niels Hintermann könnte WM-Teilnahme gefährden

Knieverletzung von Niels Hintermann könnte WM-Teilnahme gefährden

Bormio/Zürich – Der 25-jährige Schweizer Ski Weltcup Rennläufer Niels Hintermann verletzte sich in Bormio. Am gestrigen Silvesternachmittag wurde er schon in Zürich operiert. Er will bereits nach einigen Wochen wieder angreifen. Der 1995 geborene Athlet, seines Zeichens 2017 Sieger der Kombination von Wengen, war in diesem Winter recht gut unterwegs. In Val d’Isère fuhr er im oberen Streckenabschnitt sehr gut und holte über fünf Zehntelsekunden Vorsprung heraus. Auf dem Weg zur möglichen Bestzeit verlor er das Gleichgewicht. Gott sei Dank konnte er einen Sturz verhindern, zog sich dabei jedoch eine Verletzung zu.

Die Arthroskopie am Kniegelenk, die an der Balgrist-Universitätsklinik über die Bühne ging, brachte eine Schädigung des Knorpels am rechten Knie zum Vorschein. Trotzdem schaut der eidgenössische Speedspezialist nach vorne.

„Die Operation ist gut verlaufen und ich werde in den kommenden Tagen bereits mit der Reha beginnen“, so Niels Hintermann. Wie lange Niels Hintermann ausfällt, wird sich mit der Rehabilitation in den kommenden Wochen zeigen.

Auch wenn es ein Rennen gegen die Zeit ist, will er am ersten Februar-Wochenende in Garmisch-Partenkirchen an den Start gehen. Hier muss er wohl sich ins Zeug legen, will er zum Swiss-Ski-WM-Aufgebot in Cortina d’Ampezzo gehören.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: Swiss-Ski.ch

Anmerkungen werden geschlossen.