Home » Alle News, Herren News

Kombi von Chamonix mit oder ohne Beat Feuz?

© HEAD / Kombi von Chamonix mit oder ohne Beat Feuz?

© HEAD / Kombi von Chamonix mit oder ohne Beat Feuz?

An die letzte Kombination im französischen Chamonix im Jahr 2012 wird Beat Feuz sicherlich gute Erinnerungen haben. Hinter dem Österreicher Romed Baumann und dem Franzosen Alexis Pinturault wurde er damals Dritter. Auch in diesem Jahr wollte Feuz eigentlich in der Kombination starten, doch nach den Speed-Rennen in Südkorea ist sein Einsatz fraglich.

Anscheinend haben die Rennen auf dem asiatischen Boden beim 29- Jährigen Spuren hinterlassen, denn die Anstrengungen von Abfahrt und Super-G merkt er immer noch. Gestern äußerte sich der Schweizer Abfahrtstrainer Sepp Brunner in der Online-Ausgabe der Schweizer Blick-Zeitung zu Feuz Gesundheitszustand: „Die Rennen in Jeongseon haben Beats Knie ziemlich zugesetzt, deshalb war für ihn Therapie in den letzten Tagen wichtiger als Training in den Stangen. Darum ist es unsicher, ob er in Chamonix neben der Abfahrt auch die Kombination bestreiten wird.“

Ob ein Kombi-Einsatz ohne Slalom-Training überhaupt Sinn macht, muss jetzt das Trainerteam entscheiden, zumal Feuz seit der WM in Beaver Creek im Februar 2015 keine Slalom-Ski mehr unter den Füßen hatte.

Eine positive Nachricht gibt es trotzdem für die Fans von Beat Feuz: Zumindest der Start in der Abfahrt scheint momentan nicht zur Debatte zu stehen. Und in seiner Lieblingsdisziplin präsentierte sich der Emmentaler mit Platz 5 in Jeongseon in guter Form, die er auch in den französischen Alpen gerne bestätigen würde.

Bericht für Skiweltcup.TV: Jonas Klinke

Quelle: blick.ch

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.