Home » Alle News, Damen News, Top News

Kreuzbandriss: Saison-Aus für Slowenin Ana Drev

Kreuzbandriss: Saison-Aus für Slowenin Ana Drev

Kreuzbandriss: Saison-Aus für Slowenin Ana Drev

Die slowenische Riesenslalom-Spezialistin Ana Drev hat sich am Dienstag, beim Riesentorlauf-Training am Kronplatz in Südtirol, eine schwere Knieverletzung zugezogen. Drev wurde umgehend in das Universitätsklinikum nach Ljubljana überstellt, wo ein Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie diagnostiziert wurde. Damit ist die WM-Saison für die Slowenin vorzeitig beendet.

Die 33-Jährige wurde heute von Dr. Marko Macura operiert. In den slowenischen Medien wird nun spekuliert, ob die Verletzung einhergehend mit dem Ende ihrer Skikarriere ist. Drev, die bereits seit längerer Zeit mit Knie-Problemen zu kämpfen hat, bereitete sich im Sommer mit einem auf sie zugeschnittenen Trainingsprogramm auf die WM-Saison 2018/19 vor, und stieß erst im Trainingslager im argentinischen Ushuaia zum slowenischen Team.

Aufgrund der Kniebeschwerden fand die Riesenslalom-Spezialistin nur schwer in die Saison. In Sölden und Killington konnte sie sich nicht für den Finallauf qualifizieren. In Courchevel reihte sich Drev auf dem 21. Rang ein, das Rennen am Semmering beendete sie auf Platz 24.

In Südtirol wollte sich Drev auf den Riesentorlauf am Kronplatz vorbereiten, der am 15. Januar über die Bühne geht. Ihre größten Erfolge feierte die Slowenin in der Saison 2015/16 wo sie sich in beim Riesenslalom in Flachau und Maribor jeweils über den zweiten Platz freuen konnte.

Quelle: Siol.net 

Anmerkungen werden geschlossen.