Home » Alle News, Herren News, Top News

Kreuzbandriss stoppt Pavel Trikhichevs Ambitionen jäh

Kreuzbandriss stoppt Pavel Trikhichevs Ambitionen jäh (Foto: © Trikhichev Pavel / instagram)

Kreuzbandriss stoppt Pavel Trikhichevs Ambitionen jäh (Foto: © Trikhichev Pavel / instagram)

Moskau – Der russische Ski Weltcup Rennläufer Pavel Trikhichev verletzte sich schwer im Training; aufgrund des erlittenen Kreuzbandes wird er lange Zeit ausfallen. Für den Angehörigen der Sbornaja, der bei der 2018 in Wengen ausgetragenen Kombination Zweiter wurde, ist dieser Zustand natürlich ein Schock. Trikhichev war einer der heißesten Kandidaten, was einen Start bei dem Parallelrennen in Lech/Zürs betraf. Zu gerne wäre er im Ländle an den Start gegangen.

Nun muss er operiert werden; an einen Kampf um Hundertstelsekunden und gute Platzierungen ist nicht zu denken. Wie lange der Russe außer Gefecht sein wird, ist bislang nicht bekannt. Aber die Praxis lehrt uns, dass mindestens fünf bis sechs Monate vergehen müssen. Und das heißt nach dem gegenwärtigen Stand der Dinge, dass der Skirennläufer mit hoher Wahrscheinlichkeit die aktuelle Saison oder zumindest alle Wintermonate verpassen wird. Trotzdem wünschen wir ihm eine gelungenen chirurgischen Eingriff, eine gute Reha und dass er bald wieder erfolgreich ins Team zurückkehren kann.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: fgssr.ru

Anmerkungen werden geschlossen.