Home » Alle News, Damen News, Top News

Kreuzbandriss: WM-Aus und Saisonende für Anna Veith

© HEAD / Kreuzbandriss: WM-Aus und Saisonende für Anna Veith (Foto: Michel COTTIN/AGENCE ZOOM)

© HEAD / Kreuzbandriss: WM-Aus und Saisonende für Anna Veith (Foto: Michel COTTIN/AGENCE ZOOM)

Ski-Olympiasiegerin Anna Veith hat sich heute beim Riesenslalom-Training in Pozza di Fassa einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Die 29jährige war nicht zu Sturz gekommen sondern hatte nach einem Schwung einen Schlag abbekommen und dann das Training gestoppt.

Bei der Untersuchung im Klinikum Hochrum durch Dr. Christian Hoser wurde ein Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie diagnostiziert. Anna Veith wird noch heute von Dr. Christian Hoser operiert.

Schock: Kreuzbandriss im rechten Knie bei Anna Veith

Pozza di Fassa/Hochrum – Das darf doch nicht wahr sein! Die österreichische Skirennläuferin Anna Veith zog sich bei einem Riesenslalomtraining in Pozza di Fassa einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu. Damit verliert die rot-weiß-rote Skination nach Stephanie Brunner und Katharina Gallhuber eine sehr erfolgreiche Athletin durch eine Verletzung. Dass die Verletzung das Saisonende für Veith bedeutet, ist klar.

ÖSV-Sprecherin Ursula Hoffmann berichtete, dass Veith nicht zu Sturz kam. Sie bekam während der Fahrt einen Schlag. Veith stoppte den Probelauf und wurde zu weiteren medizinischen Checks nach Hochrum gebracht. Dort übermittelten die behandelnden Ärzte der Skirennläuferin die schmerzhafte Diagnose. Sie wird noch heute operiert.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.