Home » Alle News, Damen News, Top News

Kreuzbandverletzung stoppt Lisa Hörnblad

Kreuzbandverletzung stoppt Lisa Hörnblad (Foto:  Lisa Hörnblad / privat)

Kreuzbandverletzung stoppt Lisa Hörnblad (Foto: Lisa Hörnblad / privat)

Stockholm – Während des Sommertrainings zog sich die schwedische Skirennläuferin Lisa Hörnblad eine Knieverletzung zu. Bei einer weiteren Untersuchung stellte sich heraus, dass es sich um eine Kreuzbandverletzung im rechten Knie handelte.

Die Athletin des Drei-Kronen-Teams wurde im Sophia-Krankenhaus in Stockholm operiert. Der chriurigische Eingriff ist gut verlaufen. Wie es mit der Skirennläuferin weitergeht, werden wir in den kommenden Tagen erfahren. Es ist jedoch zu befürchten, dass die Saison für die junge Schwedin bereits beendet ist, bevor diese überhaupt angefangen hat.

Die 1996 geborene Athletin holte vor drei Jahren die Silbermedaillen mit ihren Mannschaftskolleginnen und -kollegen im Rahmen des Teambewerbs bei der Junioren-WM im russischen Sotschi. Im Ski Weltcup fuhr sie zweimal unter die besten 15. Im Europacupwinter 2017/18 entschied sie sowohl die Kombination- als auch die Super-G-Wertung für sich.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: skidor.com, eigene Recherchen

Anmerkungen werden geschlossen.