12 Januar 2022

Kristoffer Jakobson gewinnt Show Nacht Slalom von Crans Montana

Kristoffer Jakobson gewinnt Show Nacht Slalom von Crans Montana
Kristoffer Jakobson gewinnt Show Nacht Slalom von Crans Montana

12.01.2022 – Favoritensieg in Crans-Montana: Der 27jährige Schwede Kristoffer Jakobsen triumphierte bei dem zum 4. Mal ausgetragenen Nacht-Slalom auf grossartige Weise. Der als Favorit gestartete Co-Leader im Slalom-Weltcup siegte im Final der letzten Fünf in 29,16 Sekunden mit 18 Hundertsteln Vorsprung auf Stefano Gross und bereits 0,62 Sekunden Reserve auf dessen Landsmann Manfred Mölgg. Er sicherte sich damit vor stimmungsvoller Kulisse das Sieg-Preisgeld von 25’000 Franken aus dem Topf von 50’000.

Dave Ryding und Tanguy Nef hatten im Final wegen schwerer Fehler nichts zu bestellen. Jakobsen war wie seine Vorgänger Clément Noël (zweimal) und Luca Aerni ein verdienter Sieger dieses spektakulären Ausscheidungsrennens mit innovativer Formel. Zweimal war er Zweitschnellster, im 1. und 4. Lauf der Beste der anfänglich 22 Athleten. Und wie er sagte, hat ihm der Anlass riesigen Spass gemacht. Ganz speziell lobte er das Ambiente, den Hang und die Pistenpräparation. „Einfach phantastisch“, fasste der Schwede zusammen, der dank Podestplätzen in Val d’Isère und Madonna di Campiglio gemeinsam mit Weltmeister Sebastian Foss-Solevaag die Spitze im Slalom-Weltcup bildet.

Weil dem einheimischen Vorjahressieger Luca Aerni, der mit der zweiten und besten Zeit maximal gestartet war, und Daniel Yule – wie Mitfavorit Noël auch – der dritte Durchgang missriet, war der Genfer Tanguy Nef einziger Schweizer im Endspiel. Doch nach 0,11 Sekunden besserer Zwischenzeit verlor er den Rhythmus komplett und wurde Letzter.

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Quelle: www.skicm-cransmontana.ch