Home » Alle News, Damen News

La Thuile will 2018 wieder im Weltcupkalender aufscheinen

Wann wird wieder ein Weltcuprennen im Aostatal ausgetragen? (© facebook / La Thuile Valle d'Aosta )

Wird 2018 wieder ein Weltcuprennen im Aostatal ausgetragen? (© facebook / La Thuile Valle d’Aosta )

La Thuile – Wie angekündigt, möchte die italienische Skidestination La Thuile auch in Zukunft Skiweltcuprennen austragen. Deshalb haben sich die Organisatoren offiziell bei der FIS um eine weitere Ausrichtung der Rennen beworben.

In der abgelaufenen Saison wurden im Aostatal, auf der 3 Franco-Berthod-Strecke, drei Rennen ausgetragen. Die Rennläuferinnen waren begeistert, die Organisatoren waren zufrieden, und auch das Publikum hatte seine Freude. Von Freitag bis Sonntag strömten die Fans in den äußersten Nordwesten Italiens, um den Damen beim Skifahren zuzusehen. Solche Menschenmassen gab es zuletzt nur, als ein gewisser Alberto Tomba den Hang hinunterbretterte. Aber das ist lange her. Und außerdem brachten die Rennen im Aostatal den italienischen Ski-Damen auch viel Gutes.

Man kann und will sich noch verbessern, dies steht außer Frage. Die kleinen Probleme können aus der Welt geschaffen werden. Deshalb will La Thuile wieder im Weltcupkalender aufscheinen.

Die FIS war zufrieden, die Pistenarbeiter und auch die Athletinnen sind voll des Lobes. Also schickt man sich an, 2017/18 wieder dabei zu sein. Es ist nicht ganz einfach, zumal viele neue Orte auf der Weltcuplandkarte einen Platz ergattern möchten.

Aber La Thuile hat gute Karten und wird alles in die Waagschale werfen. Alle hoffen, dass der Ort im Aostatal Glück hat, zumal es nicht viele so schwere Strecken im Damenweltcupzirkus gibt. Gerade dies ist ein Trumpf in der Hand von La Thuile, welcher bei der FIS stechen könnte.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Anmerkungen werden geschlossen.