Home » Damen News, Top News

Lara Gut auch beim Super-G in Beaver Creek das Maß aller Dinge

© Kraft Foods / Lara Gut

© Kraft Foods / Lara Gut

Beaver Creek – Das Schweizer „Skischätzchen“ ist momentan nicht zu stoppen. Beim heutigen Super-G der Damen in Beaver Creek siegte die Tessinerin Lara Gut in einer Gesamtzeit von 1.18,42 Minuten und verwies die wieder erstarkte Lizz Görgl um 90 und deren Teamkollegin Anna Fenninger um 92 Hundertstelsekunden auf die Ränge zwei und drei.

Lara Gut, die im technisch versierten Streckenabschnitt eine besonders angriffslustige Linie fand, stapelte bewusst tief: „Es ist noch nicht fertig, aber es sieht gut aus. Bisher habe ich immer ein Rennen (pro Saison) gewonnen, jetzt wohl schon drei. Aber wie ich immer sage: Man muss in jedem Rennen neu kämpfen.“

Elisabeth Görgl sagte zu ihrem Rennen: „Speziell oben habe ich mich nicht so gut gefühlt. Im Mittelteil hat es mir dafür getaugt, das hat richtig Spaß gemacht. Ich glaube, für ganz vorne reicht es nicht, aber ich zufrieden. Es ist schön, wenn was weiter geht und wenn was vorwärts geht. Das freut mich ganz besonders.“ Die Drittplatzierte Fenninger gab zu Protokoll: „Der Lauf war nicht ganz optimal, aber zu wissen, dass man vorne dabei ist, tut gut. Ich glaube, ich bin noch nicht in Topform.“

 

Lizz Görgl kann sich nicht lange über ihren guten zweiten Rang freuen. Ihr Ski entsprach nicht dem Reglement, da er vorne an der Messstelle um 0,12 Millimeter zu breit war. Die ÖSterreicherin wurde daher aus der Wertung genommen! Ganz bitter für die Steirerin! Daher neues Endergebnis: Gut vor Fenninger und Hosp.

 

Offizieller FIS Endstand: Super G der Damen in Beaver Creek  

Vierte wurde die Tirolerin Nicole Hosp (+1,11), die mit der Startnummer 1 ins Rennen ging und lange in Führung lag. Zu ihrem Rennen meinte die Außerfernerin: „Im oberen Teil habe ich es nicht so gut erwischt, aber aber der dritten Zwischenzeit war es gut.“

Hinter der ÖSV-Starterin landete eine Slowenin. Es war nicht – wie vielleicht erwartet – Tina Maze, sondern Ilka Štuhec (+1,25). Die Italienerin Nadia Fanchini belegte den sehr guten sechsten Rang (+1,28). Wie gestern zeigten die Eidgenossinnen ein mehr als ansprechendes Mannschaftsresultat.

So kam Guts Teamkolleginnen Dominique Gisin (+1,51) bzw. Fabienne Suter (+1,69) auf den guten siebten bzw. zehnten Platz. Nur die junge Italienerin Sofia Goggia (+1,54) mit der hohen Nummer 26 und die routinierte Deutsche Maria Höfl-Riesch (+1,65) sprengten das Duo und belegten am Ende den achten bzw. neunten Rang. Die Top-10 wurde durch die junge Norwegerin Lotte Smiseth Sejersted (+1,77) komplettiert.

Stefanie Köhle, eine weitere Österreicherin, kratzte an den besten Zehn und wurde 13, und klassierte sich noch vor den beiden DSV-Starterinnen Viktoria Rebensburg und Veronique Hronek, die die Ränge 14 und 16 belegten und die wieder enttäuschende Slowenin Tina Maze als 15. wortwörtlich in die Zange nahmen.

Pech hatte die Liechtensteinerin Tina Weirather, die am Vortag Zweite in der Abfahrt wurde. Sie war pfeilschnell unterwegs und wurde ausgehoben. Sie konnte nicht mehr korrigieren und schied aus. Das gleiche Schicksal erlitt die junge Steirerin Nicole Schmidhofer. Das rot-weiß-rote Trio Andrea Fischbacher, Regina Sterz und Stefanie Moser landete abseits der besten 15, hat aber alle Chancen, sich über einige Punkte für die Super-G-Disziplinenwertung zu freuen. Auch Cornelia Hütter (AUT) und Fränzi Aufdenblatten(SUI) dürfen sich über den einen oder anderen Weltcupzähler freuen. Das gilt auch für die ÖSV-Starterin Ramona Siebenhofer, die derzeit auf Rang 23 liegt.

Das Rennen ist noch im Gange. Über den Liveticker im Menü oben informieren wir Sie über den weiteren Stand der Dinge. Das offizielle Endergebnis wird nachgereicht.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Offizieller FIS Endstand: Super G der Damen in Beaver Creek  

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.