Home » Alle News, Damen News, Ski WM 2021, Top News

Lara Gut-Behrami hat mit ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel einen besonderen Bewunderer

Lara Gut-Behrami hat mit ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel einen besonderen Bewunderer

Lara Gut-Behrami hat mit ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel einen besonderen Bewunderer

Fassatal – In wenigen Tagen bestreiten die Speedspezialistinnen nach der Ski-WM in Cortina d‘Ampezzo ihre ersten Rennen im Ski Weltcup. Lara Gut-Behrami, die in den bellunesischen Dolomiten sehr gute Leistungen abrufen konnte, will ihre gute Form weiterhin behalten und auch im Trentino für Furore sorgen. Sie ist die ärgste Widersacherin der Slowakin Petra Vlhová, wenn es um die Krone in Form der großen Kristallkugel geht.

Die Schweizerin bekommt ordentlich Rückendeckung. Niemand Geringerer als ÖSV-Boss Peter Schröcksnadel ist schwer beeindruckt von der 29-Jährigen. Der Tiroler ist überzeugt, dass die Eidgenossin Vlhová vom Thron stoßen wird. Wenn man den ausständigen Kalender anschaut, könnte dieser für die Tessinerin sprechen. Drei Abfahrten, zwei Super-G’s, zwei Riesenslaloms und vier Torläufe haben die Damen noch zu bestreiten.

Schröcksnadel betont die Konstanz Gut-Behramis in drei Disziplinen. Mehr noch: Sie fährt außerordentlich gut, und wenn das Swiss-Ski-Team sie nicht in den eigenen Reihen hätte, würde der Vorsprung in der Nationenwertung nicht so groß sein wie er eben ist. Überdies gibt der hohe Sportfunktionär an, dass sie ein Charakterschlag mit Ecken und Kanten ist und sich nicht alles gefallen lässt. Nach den drei Speedrennen im Fassatal könnte Gut-Behrami vom Platz an der Sonne lächeln. Der zweite Gesamtweltcupsieg nach 2016 könnte immer näher rücken.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: blick.ch

Anmerkungen werden geschlossen.