26 November 2020

Lara Gut mit Bestzeit bei der Qualifikation zum Parallel-Riesenslalom in Lech Zürs

Lara Gut mit Bestzeit bei der Qualifikation zum Parallel-Riesenslalom in Lech Zürs
Lara Gut mit Bestzeit bei der Qualifikation zum Parallel-Riesenslalom in Lech Zürs

Lech/Zürs – Am heutigen Donnerstag kämpfen die Skirennläuferinnen das einzige Mal in diesem Winter in einem Ski Weltcup Parallel-Riesentorlauf um Weltcupzähler. Schauplatz des Geschehens ist die Flexenarena in Lech/Zürs. Da es keine weitere Parallel-Entscheidung in der Saison 2020/21 gibt, gibt es auch keine eigene Kristallkugel und auch keine eigene Wertung: Die gesammelten Punkte fließen in die Gesamtwertung, wenn es um die große Kristallkugel geht, mit ein. Das große Finale der besten 16 findet ab 17.45 Uhr statt. (Die offizielle FIS Startliste für die K.O. Läufe im Finale, sowie den FIS Liveticker für den Parallel-Riesenslalom der Damen in Lech Zürs um 17.45 Uhr, finden Sie in unserem Menü oben!)

Die schnellste Zeit nach den beiden Qualifikationsläufen erzielte mit 46,52 Sekunden die Schweizerin Lara Gut-Behrami. Sie verwies mit Sara Hector (+0,16) die einzige Schwedin im Feld auf Rang zwei. Auf Position drei schwang Petra Vlhová (+0,24) aus der Slowakei ab.

 

 

Ski Weltcup Daten und Fakten zum
1. Parallel-Riesenslalom der Damen in Lech Zürs

FIS-Startliste Qualifikation in Lech Zürs
FIS-Liveticker Qualifikation in Lech Zürs
FIS Zwischenstand nach der Qualifikation
FIS-Startliste K.O System in Lech Zürs – K.O.
FIS-Liveticker K.O. System in Lech Zürs – K.O.
FIS-Endstand Parallel-Riesenslalom Lech Zürs

** Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

 

Parallel-Riesenslalom der Damen in Lech Zürs
Das Achtelfinale

Lara Gut Behrami vs. Coralie Frasse Somber
Elisa Mörzinger vs, Kristin Lysdahl
Paula Moltzan vs. Maryna Gasienica-Daniel
Marta Bassino vs. Katharina Liensberger
Petra Vlhova vs. Adriana Jelinkova
Franziska Gritsch vs. Federica Brignone
Thea Louise Stejernesund vs. Tina Robnik
Sara Hector vs. Katharina Truppe

 

Hinter der zweimaligen Levi-Siegerin belegte die Italienerin Marta Bassino (+0,25) den vierten Platz. Die US-Amerikanerin Paula Moltzan (+0,29) zeigte eine bärenstarke Leistung und wurde mit dem fünften Rang belohnt. Beste Österreicherin wurde Franziska Gritsch (+0,33), die die Qualifikation mit Position sechs abschloss.

Die Norwegerinnen Thea Louise Stjernesund (+0,38) und Kristin Lysdahl (+0,40) waren fast auf die Hundertstelsekunde gleich schnell unterwegs und schwangen auf den Plätzen sieben und neun ab. Dazwischen klassierte sich Elisa Mörzinger (+0,39) vom Team Austria auf Rang acht. Die besten Zehn wurden durch die Slowenin Tina Robnik (+0,46) vervollständigt.

Die beiden ÖSV-Athletinnen Katharina Liensberger (+0,64) und Katharina Truppe (+0,73) beendeten die Qualifikation auf den Positionen zwölf und 14. Als Überraschung können auch die Vorstellungen der Polin Maryna Gasienica-Daniel (+0,64) und der Niederländerin Adriana Jelinkova (+0,71) angesehen werden. Sie schwangen auf den Rängen 12 und 14 ab und sind im Finale mit von der Partie. Eine Negativüberraschung erlebte sowohl die Eidgenossin Wendy Holdener als auch die Neuseeländerin Alice Robinson. Beide Skirennläuferinnen müssen, da sie sich nicht für das Finale der besten 16 qualifiziert haben, ab 17.45 Uhr zuschauen, sofern dies die strengen Sicherheitsmaßnahmen zulassen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel 2022, Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel 2022, Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr

Am Donnerstag steht, wenn es die Wetterverhältnisse zulassen, das zweite Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel auf dem Programm. Da man am Mittwoch von ganz oben starten konnte, könnten die Abfahrten am Freitag und Samstag, wenn kein Programmwechsel stattfindet, von ganz oben in Szene gehen. Das 2. Abfahrtstraining am Donnerstag ist für 11.30 Uhr angesetzt. Die… LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel 2022, Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr weiterlesen

LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Cortina d’Ampezzo 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Cortina d’Ampezzo 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker

In Cortina d’Ampezzo stehen in diesem Jahr, kurz vor den Olympischen Winterspielen in Peking, zwei Speed-Rennen auf dem Programm. Auf der berühmten „Pista Olimpia delle Tofane“ geht am Samstag eine Abfahrt und am Sonntag ein Super G der Damen über die Bühne. Am Donnerstag um 11.00 Uhr wird in Cortina d’Ampezzo der erste Trainingslauf gestartet. Das Abschlusstraining… LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Cortina d’Ampezzo 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit 11.00 Uhr weiterlesen

Ungünstige Wettervorhersage: FIS und OK denken über Programmänderung nach.
Ungünstige Wettervorhersage: FIS und OK denken über Programmänderung nach.

Kitzbühel – Da die Wetterprognosen für die nächsten Tage in Kitzbühel nicht gut sind, wird das Programm bei den 82. Hahnenkamm-Rennen in der Nordtiroler Gamsstadt geändert. So wird der ursprünglich für Sonntag terminierte Slalom der Herren auf dem Ganslernhang auf Samstag vorverlegt. Die Freitag-Abfahrt bleibt bestehen, der Start zur zweiten Abfahrt auf der legendären „Streif“… UPDATE: Programmänderung in Kitzbühel ist fix weiterlesen

Nach Trainingssturz auf der Streif lässt sich Pepi Ferstl in St. Johann durchchecken
Nach Trainingssturz auf der Streif lässt sich Pepi Ferstl in St. Johann durchchecken

Kitzbühel/St. Johann – Kein gutes Ende nahm der erste Abfahrtstrainingslauf für den deutschen Skirennläufer Josef Ferstl auf der Kitzbüheler „Streif“. Nach einem Sturz wurde er mit dem Helikopter abtransportiert. Ersten Informationen des Deutschen Skiverbandes zufolge, welche sich auf die Bergwacht stützen, soll er sich einen Cut an der Nase zugezogen haben. Teamkollege Dominik Schwaiger berichtete,… Nach Trainingssturz auf der Streif gibt Pepi Ferstl Entwarnung weiterlesen

Dominik Paris kann sich noch nicht mit der „entschärften Streif“ anfreunden
Dominik Paris kann sich noch nicht mit der „entschärften Streif“ anfreunden

Kitzbühel – Kaum ist das erste Zeittraining auf der Kitzbüheler „Streif“ zu Ende gegangen, gibt es viele Kritiker. Die Begeisterung über die angepasste Streckenführung gefällt gar einigen Athleten nicht. Die Organisatoren haben nach dem fürchterlichen Sturz des Schweizers Urs Kryenbühl, der sich im letzten Jahr ereignete, gehandelt und die Piste etwas verändert. Somit soll der… Nicht alle Speed-Asse sind mit der Entschärfung der „Streif“ zufrieden weiterlesen