5 März 2018

Laurenne Ross ist eine Gewinnerinnen der Saison 2017/18

Lauren Ross ist eine der Gewinnerinnen der Saison 2017/18
Lauren Ross ist eine der Gewinnerinnen der Saison 2017/18

Die US-Amerikanerin Laurenne Ross ist nicht kleinzukriegen. Sie kämpfte sich nach einem Kreuzbandriss wieder zurück. Und wer ihre Krankenakte durchstudiert, dem wird schummrig vor den Augen. Beckenbruch, ausgekugelte Schulter, Schnittwunden, Fingerbrüche, … Die Speedspezialistin ist ein Stehaufweibchen im Skiweltcup.

Ross kämpfte mit einer mentale Blockade und hatte Angst sich wieder zu verletzen. So war es ihr Unterbewusstsein, das sie davon abhielt, Risiken einzugehen. Sie wollte in dieser Saison ihre Gefühle und Emotionen zurückgewinnen. Ein langer und schwieriger Weg lag vor ihr um die Kontrolle wiederzuerlangen.

Ihr großes Ziel, welches sie auch erreichen konnte, waren die Olympischen Winterspielen in Pyeongchang. Bei den Olympiarennen belegte sie im Super-G und in der Abfahrt jeweils den 15. Platz. Der achte Rang beim Super-G in Val d’Isere war ihre beste Saison-Platzierung. Einmal ging sie über ihre Grenzen hinaus, und kam in Garmisch-Partenkirchen zu Sturz.

Beim letzten Super-G in Crans-Montana musste sich die US-Amerikanerin mit Platz 45 begnügen. Eine Qualifikation für das Saisonfinale in Are ging sich nicht auf. Trotzdem muss man den Hut ziehen, wie sich Lauren Ross wieder zurück gekämpfte hat. Auch sie kann sich durchaus als Gewinnerin der Saison 2017/18 sehen.

„Ich bin traurig, erleichter und dankbar zu gleich. Das Rennen in Crans-Montana war mein letztes in dieser Skiweltcup-Saison. Die letzten elf Monate waren eine unglaublich schwierige Reise. Jetzt brauchen mein Knie und mein Kopf eine Pause. Am Samstag war es für mich sogar eine Herausforderung mich aus dem Starttor zu schieben. Wie leer und ausgepowert ich war, erkannte ich erst im Zielraum. Ich bin so glücklich, gesund und stark zu sein und freue mich schon heute auf die nächste Saison und neue Herausforderungen. Jetzt nehme ich mir Zeit um Energie zu tanken und gönne meinem Knie die Erholung, die es dringend braucht. Vielen Dank an alle die mich bei dieser Achterbahnfahrt durch die Saison unterstützt haben“, verabschiedete sich Laurenne Ross von ihren Fans und Freunden.

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Verwandte Artikel:

LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 20.00 Uhr
LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 20.00 Uhr

Beaver Creek – Am zweiten Adventssonntag geht die zweite Abfahrt der Herren auf der Raubvogelpiste von Beaver Creek über die Bühne. Die Speedspezialisten bestreiten folglich das vierte Rennen in vier Tagen. Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde fuhr im ersten Abfahrtslauf wie vom anderen Stern und verwies unter anderem Lake Louise-Sieger Matthias Mayer aus Österreich in… LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 20.00 Uhr weiterlesen

Sofia Goggia auch in der zweiten Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise unschlagbar
Sofia Goggia auch in der zweiten Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise unschlagbar

Lake Louise – Heute wurde im kanadischen Lake Louise, idyllisch gelegen in den Rocky Mountains, die zweite Damenabfahrt in der Skiweltcupsaison 2021/22 ausgetragen. Dabei siegte, wie gestern, die Italienerin Sofia Goggia, wenngleich mit einem etwas geringeren Vorsprung auf die Konkurrenz. In einer Zeit von 1.28,42 Minuten verwies sie abermals die US-Amerikanerin Breezy Johnson (+0,84) auf… Sofia Goggia ist auch in der 2. Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise eine Klasse für sich weiterlesen

Cornelia Hütter konnte sich bei der zweiten Ski Weltcup Abfahrt in Lake Louise über Platz vier freuen.
Cornelia Hütter konnte sich bei der zweiten Ski Weltcup Abfahrt in Lake Louise über Platz vier freuen.

In der zweiten Lake Louise (CAN) Abfahrt präsentierte sich das Damen-Team wieder sehr stark. Cornelia Hütter und Christine Scheyer zeigen starke Leistungen und platzierten sich auf den Rängen vier und fünf. Damit führen sie eine starke Mannschaftsleistung an. Der Sieg ging, wie schon gestern, an die Italienerin Sofia Goggia, vor Breezy Johnson (USA) und Corinne… Cornelia Hütter und Christine Scheyer zeigen bei zweiter Ski Weltcup Abfahrt in Lake Louise starke Leistungen weiterlesen

Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen
Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen

Beaver Creek – Am heutigen Samstagabend fand im US-amerikanischen Beaver Creek die erste von zwei Herren-Weltcupabfahrten statt. Dabei siegte der Norweger Aleksander Aamodt Kilde, der in einer Zeit von 1.39,63 Minuten mehr als nur sehr gut unterwegs war und wohl seinen Triumph seinem möglicherweise schwer verletzten und vor dem unmittelbaren Karriere-Ende stehenden Teamkollegen Kjetil Jansrud… Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen weiterlesen

Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey
Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey

Bei der ersten von zwei Abfahrten auf der Birds of Prey Strecke in Beaver Creek wurde Matthias Mayer starker Zweiter. Der Sieg ging, wie schon im gestrigen Super-G, an Aleksander Aamodt Kilde (NOR). Dritter wurde der Schweizer Beat Feuz. Bei optimalen äußeren Bedingungen ging die erste Abfahrt in Beaver Creek über die Bühne. Als erster… Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey weiterlesen

Banner TV-Sport.de