Home » Alle News, Damen News, Top News

Laurenne Ross hat sich wieder am Knie verletzt

Laurenne Ross hat sich wieder am Knie verletzt (Foto: © Laurenne Ross / instagram)

Laurenne Ross hat sich wieder am Knie verletzt (Foto: © Laurenne Ross / instagram)

Copper Mountain – Die US-amerikanische Skirennläuferin Laurenne Ross ist vor einigen Tagen während einer Riesentorlauftrainingseinheit gestürzt. Dabei verletzte sie sich am linken Knie. In Copper Mountain bereiten sich die US-Athleten auf die Ski Weltcup Saison 2020/21 vor. Ross, die in den letzten Wochen eine Spendenaktion zur Selbstfinanzierung des Winters gestartet hat, kann das abermalige Pech nicht in Worte fassen. Sie weiß, dass ihr Herz gebrochen ist. Sie will eine Operation vermeiden. Die zweimalige Zweite eines Weltcuprennens hofft, dass sie trotzdem bald wieder auf den Skiern stehen kann.

Natürlich stellte sie sich die selbstreflektierende und kritische Frage nach dem Warum. Sie leidet unter der erneuten Verletzungspause, was auch niemanden verwundert, da sie zwei Jahre nach dem Sturz beim WM-Super-G von Åre im Februar 2019 verletzungsbedingt noch kein Rennen bestreiten konnte. Die einstige Teamkolleginnen Lindsey Vonn und Julia Mancuso sprachen ihr Mut zu und hoffen, dass sie Schritt für Schritt den Weg zurück findet. Auch wenn Ross allzu gerne beim Super-G in St. Moritz in die Speedsaison 2020/21 gestartet wäre, will sie weiter positiv in die Zukunft blicken.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.