Home » Alle News, Damen News

Laurenne Ross ist wegen einer Knieverletzung einige Zeit außer Gefecht

© Kraft Foods / Laurenne Ross (USA)

© Kraft Foods / Laurenne Ross (USA)

Bend – Laurenne Ross, die zweitbeste US-Speedlady nach Lindsey Vonn, leidet an einer Knieverletzung, die sie sich bei den nationalen Meisterschaften am Montag zugezogen hat. Sie wird für zwei Monate nicht Ski fahren können. Die 28-Jährige erlebte eine gute Saison mit sieben Top-10-Platzierungen. Bei der Generalprobe in Jeongseon überzeugte sie mit Rang vier. In der Abfahrts-Disziplinenwertung erreichte sie den fünften Platz. Ross schrieb auf Instagram, dass weitere Analysen erforderlich sind, um herauszufinden, wie gravierend die Verletzung ist.

In der Vergangenheit hatte die Olympia-Elfte von Sotschi schon mit anderen Verletzungen zu kämpfen. 2008 riss sie sich das Kreuzband und brach sich mehrfach die Finger. So berichtete sie, dass sie viele Aufs und Abs in ihrer sportlichen Karriere durchstehen musste. Aber sie ist dankbar, dass sie den Sport mit Liebe und Unterstützung von außen betreiben kann. Sie möchte auch nach diesem Schock zurückkommen, und das stärker als vor der Verletzung.

Ross ist nach Breezy Johnson, die sich beim Saisonkehraus in Aspen schwer verletzt, eine weitere US-Speedspezialistin auf der Ausfallliste.

Ross, Vonn, Johnson und Julia Mancuso, aber auch Stacey Cook und Jacqueline Wiles wollen in der nächsten Saison erfolgreich durchstarten. Sie möchten im Olympiawinter 2017/18 gute Ergebnisse erzielen. Von Mikaela Shiffrin ist das auch zu erwarten. Leider kann jede Nation nur vier Starterinnen pro Rennen an den Start schicken.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: olympics.nbcsports.com

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.