Home » Alle News, Damen News, Top News

Laurenne Ross sagt dem Skirennsport „Good bye“

Laurenne Ross sagt dem Skirennsport „Good bye“ (Foto: © Laurenne Ross / instagram)

Laurenne Ross sagt dem Skirennsport „Good bye“ (Foto: © Laurenne Ross / instagram)

Aspen – Die 32-jährige US-amerikanische Skirennläuferin Laurenne Ross beendet ihre aktive Karriere. Insgesamt bestritt die Speedspezialistin 153 Ski Weltcup Rennen; zweimal konnte sie auf ein Podest klettern. Sie nahm an zwei Olympischen Winterspielen und sechs Weltmeisterschaften teil. Die beste WM-Platzierung erreichte sie bei der Abfahrt vor vier Jahren in St. Moritz. Damals schwang sie als Fünfte ab.

Nach vielen Verletzungen war der Rückzug eine logische Konsequenz. Sie wollte im Laufe der letzten Saison zurückkehren, doch sie musste sich eingestehen, dass es nicht mehr für die (erweiterte) Weltspitze reicht. Die 1988 geborene Athletin war immer schon in den Speeddisziplinen beheimatet. Sie ist ein sehr sensibler Charakter, der von vielen körperlichen Problemen gekennzeichnet war. Bei der Ski-WM im schwedischen Åre schlug die Verletzungshexe zurück, just an jenem Tag, an dem ihre Teamkollegin und große Freundin Lindsey Vonn die internationale Skibühne verließ.

Die letzten Rennen von Ross werden jene im Rahmen der US-Meisterschaften in Aspen sein. Sie wird das Gefühl des Skirennfahrens vermissen, aber sie dankt jetzt schon allen, die sie auf dieser schönen Reise begleitet und sie unterstützt haben. Dazu zählen neben der Familie, die Trainer, viele Freunde, unzählige Fans und auch die Sponsoren. Die 32-Jährige, für in der Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen vor acht Jahren und im Super-G von Soldeu im Jahr 2013 jeweils Zweite wurde, freut sich, in Aspen, noch einmal den Nervenkitzel und das Adrenalin zu spüren, und dann wird gefeiert. Das „Was, wäre wenn…“ für das ungenutzte Potenzial lässt die Sportlerin aus dem US-Bundesstaat Oregon nicht gelten, selbst wenn etwas Wehmut mit von der Partie ist.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: neveitalia.it, sportnews.bz

Anmerkungen werden geschlossen.