Home » Alle News, Damen News

Leanne Smith blickt vertrauensvoll nach vorne

© Kraft Foods / Leanne Smith

© Kraft Foods / Leanne Smith

North Conway – Die US-amerikanische Skirennläuferin sieht trotz eines weiteren Rückschlags nach vorne. Bei der Teampräsentation in Copper Mountain war sie mit Krücken und einer Kniestütze unterwegs. Doch die Speedspezialistin beißt die Zähne zusammen und will bald in den Skizirkus zurückkehren und hofft an ihren alten Leistungen anknüpfen zu können.

Im Jahr 2013 erreichte sie in Val d’Isère und in Cortina d’Ampezzo zwei Stockerlplätze. Ferner hoffte sie auf einen Start bei der Heim-WM in Vail/Beaver Creek im Februar dieses Jahres, doch eine Verletzung ließ den Traum wie eine Seifenblase platzen.

Vor einem Jahr, es war auch November, verletzte sich die am 29. Mai 1987 geborene Athletin schwer. Nach nur zwei FIS-Rennen im letzten Winter beendete sie die Saison vorzeitig. Trotzdem sieht sie sich als glücklichen Menschen, auch wenn sie Geduld mit ihrem Körper haben muss. Die Schmerzen im Knie im Sommer waren da, ein hartes Trockentraining erhöhte das Leiden. Medizinische Behandlungen inklusive einer Injektion und einer Reihe von Therapien gestatteten keine Erleichterung. So bestand eine etwas frustrierte Leanne Smith darauf, sich bei Ärzten zu erkundigen, ob ein weiterer chirurgischer Eingriff den Schmerz lindern oder gar beenden würde.

Nun will sie sich etwas erholen. Im März will sie wieder arbeiten, um zu sehen, wie es um sie bestellt ist. Die US-Amerikanerin möchte wieder in der Saison 2016/17 voll einsatzbereit sein. Für sie war es ein langer Weg von Schmerz und der Tatsache, dass es auch Schattenseiten im Skirennsport gibt.

Bericht für skiweltcup.tv: Marion Tuschek und Andreas Raffeiner

Quelle: www.skiracing.com

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.