16 März 2019

Letzter Riesenslalom im Winter 2018/19 geht an Alexis Pinturault

Letzter Riesenslalom im Winter 2018/19 geht an Alexis Pinturault
Letzter Riesenslalom im Winter 2018/19 geht an Alexis Pinturault

Soldeu – Heute wurde der letzte Riesenslalom der Herren im Ski-Winter 2018/19 ausgetragen. Schauplatz des Geschehens war Soldeu in Andorra. Dabei siegte der Franzose Alexis Pinturault in einer Zeit von 2.13,06 Minuten. Der Schweizer Marco Odermatt (+0,44) freute sich über den zweiten Rang und seinen zweiten Podestplatz in Folge. Zan Kranjec aus Slowenien riss als Dritter einen Rückstand von 1,03 Sekunden auf den triumphierenden Franzosen auf.

Alexis Pinturault: „Das ist heute ein wunderbarter Tag, einfach super! Das Setup hat perfekt funktioniert. Ein tolles Rennen! Eine tolle Atmosphäre. So viele französische Fans sind gekommen, das hab ich nicht so erwartet!“

Daten und Fakten zum
7. Riesenslalom der Herren in Soldeu 2018/19

Offizielle FIS-Startliste RTL in Soldeu – 1. Durchgang
Offizieller FIS-Liveticker RTL in Soldeu – 1. Durchgang
Offizieller FIS Zwischenstand nach dem 1. Durchgang
Offizielle FIS-Startliste RTL in Soldeu – Finallauf
Offizieller FIS-Liveticker RTL in Soldeu – Finallauf
Offizieller FIS-Endstand Riesentorlauf in Soldeu

** Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

Manuel Feller (+1,30) belegte als bester Österreicher den vierten Platz. Pinturaults Teamkollege Matthieu Favre (+1,39) schwang als Fünfter. Marcel Hirscher (+1,74) aus Österreich wurde Sechster. Er kann diese, aus seiner Sicht durchwachsene, Leistung, verschmerzen. Denn die kleine Kristallkugel konnte ihm bereits vor dem Auftritt in den Pyrenäen keiner mehr nehmen.

Manuel Feller: „Mit dem zweiten Lauf bin ich sehr zufrieden. Ich hab noch einmal das richtige Gefühl bekommen, das freut mich sehr! Jetzt muss ich die Leistung mitnehmen in den Slalom morgen, dann ist da auch alles drin.“

Marcel Hirscher: „Ich bin schon froh, wenn die Saison jetzt zu Ende geht und ich ab Montag keine Rennen mehr fahren muss. Die Energie ist einfach weg. Aber dass man ein Rennen nicht gewinnt, oder am Podest steht, gehört einfach auch dazu. Ich muss und darf das akzeptieren. Ich muss schauen in welche Richtung mich diese Resultate treiben. Ob ich nach der Saison sage, ich lasse es, oder ob es mich antreibt dass ich weitermache.“

Der Italiener Luca De Aliprandini (+1,97) rief eine gute Leistung ab und konnte sich über Position sieben freuen. Ted Ligety (+2,08) aus den USA, Victor Muffat-Jeandet (+2,09) aus Frankreich und Loic Meillard (+2,11) vom Swiss-Ski-Team waren fast gleich schnell; das Trio komplettierte die besten Zehn des heutigen Riesentorlaufs. Punkte gab es auch für den Eidgenossen Cédric Roger. Er belegte den zwölften Rang und hatte am Ende 2,24 Sekunden Rückstand auf Tagessieger Pinturault.

Weitere Informationen und Interviews folgen in Kürze

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Marcel Hirscher und die kleine Riesenslalom-Kristallkugel
Marcel Hirscher und die kleine Riesenslalom-Kristallkugel

Verwandte Artikel:

Katharina Liensberger möchte auch im Riesentorlauf so erfolgreich wie im Slalom fahren
Katharina Liensberger möchte auch im Riesentorlauf so erfolgreich wie im Slalom fahren

Sölden – Die vergangene Saison war für die österreichische Ski Weltcup Rennläuferin Katharina Liensberger mit dem Gewinn von drei WM-Medaillen, der Slalom-Disziplinenwertung und einigen Siegen im Weltcup mehr als nur erfolgreich. Die Vorarlbergerin hat im Sommer gut gearbeitet und möchte im Olympiawinter 2021/22, der in rund einer Woche in Sölden mit einem Riesenslalom beginnt, nahtlos… Katharina Liensberger möchte auch im Riesentorlauf so erfolgreich wie im Slalom fahren weiterlesen

Marco Odermatt möchte in Sölden mit Schwung in die neue Ski Weltcup Saison starten (Foto: © Marco Odermatt / Instagram)
Marco Odermatt möchte in Sölden mit Schwung in die neue Ski Weltcup Saison starten (Foto: © Marco Odermatt / Instagram)

Buochs – Der Swiss-Ski-Athlet Marco Odermatt befindet sich in einer sehr guten Form. Wenige Tage vor dem Saisonauftakt in Sölden verweist der Eidgenosse auf seine gute Trainingseinheiten. Der Ausfall beim WM-Riesenslalom in Cortina ist verarbeitet und abgehakt. Der Athlet, der vor einigen Jahren bei der Junioren-WM fünf von sechs möglichen Goldmedaillen gewonnen hat, zählt zu… Marco Odermatt möchte in Sölden gut in die neue Ski Weltcup Saison starten weiterlesen

Ana Bucik möchte in Peking um die Spitzenplätze mitfahren ( Foto: © Ana Bucik / Instagram)
Ana Bucik möchte in Peking um die Spitzenplätze mitfahren ( Foto: © Ana Bucik / Instagram)

Nova Gorica/Sölden – Die slowenische Ski Weltcup Rennläuferin Ana Bucik blickt auf die erfolgreichste Saison ihrer Karriere zurück. Die 28-Jährige, die in den technischen Disziplinen erfolgreich ist, holte erstmals über 200 Weltcupzähler. Sie will sich aber nicht auf den Lorbeeren ausruhen, sondern im Olympiawinter an ihre Errungenschaften anknüpfen. Überdies will sie bestens gerüstet sein, wenn… Ana Bucik möchte in Peking um die Spitzenplätze mitfahren weiterlesen

Federica Brignone möchte in Peking zweite Olympische Medaille gewinnen
Federica Brignone möchte in Peking zweite Olympische Medaille gewinnen

Sölden – Die italienische Skirennläuferin Federica Brignone zählt zu jenen Athletinnen, die am Samstag in einer Woche in Sölden an den Start gehen und gewinnen können. Sie ist sehr zufrieden, ihr Skitraining betreffend. Körperlich läuft alles nach Plan. Im Juni, so erzählte die Dame aus dem Aostatal, hatte sie wenig Glück mit dem Wetter, aber… Federica Brignone möchte in Peking zweite Olympische Medaille gewinnen weiterlesen

Lake Louise News: Auch die letzten Speed-Asse lassen sich gegen Corona impfen
Lake Louise News: Auch die letzten Speed-Asse lassen sich gegen Corona impfen

Lake Louise – Nach einer einjährigen Pause bestreiten die Speed-Asse wieder in Kanada Rennen. Wer sich nicht impfen lässt, darf nicht in Lake Louise an den Start gehen. Man muss vollimmunisiert sein, zwei Dosen erhalten haben. In den USA sieht die Lage anders aus. Hier reichen ein eigenes Einladungsschreiben und ein PCR-Text. FIS-Herrenrenndirektor Markus Waldner… Lake Louise News: Auch die letzten Speed-Asse lassen sich gegen Corona impfen weiterlesen

Banner TV-Sport.de