18 November 2022

Levi Damen Slalom 2022: Nicht nur Katharina Liensberger möchte Petra Vlhová und Mikaela Shiffrin herausfordern

Nicht nur Katharina Liensberger möchte Petra Vlhová und Mikaela Shiffrin herausfordern
Nicht nur Katharina Liensberger möchte Petra Vlhová und Mikaela Shiffrin herausfordern

Levi – Die Vorgaben für einen erfolgreichen Ski Weltcup Auftakt in Levi sind gegeben. Während sich das Wetter heute noch dicht bewölkt zeigt, nimmt die Bewölkung in Levi im Laufe des Tages ab. Dazu bleibt es überwiegend trocken. Die Höchstwerte liegen am Tag um die -5 Grad. Am Sonntag könnte der Nebel zur Startzeit für kleine Probleme sorgen.

Katharina Liensberger aus Österreich und die Schweizerinnen Wendy Holdener und Michelle Gisin fordern die Slowakin Petra Vlhová und die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin heraus. Und auch die Deutsche Lena Dürr will an ihre hervorragenden Leistungen, die sie in der letzten Saison gezeigt hat, anknüpfen.

Hier geht es zum ausführlicher Vorbericht mit Startliste, Startnummern und dem Liveticker

Nach der Absage des Riesenslaloms in Sölden, der Abfahrten in Zermatt/Cervinia und dem Parallel-Rennen in Lech/Zürs starten die Frauen endlich in die Ski Weltcup Saison 2022/23. Bis vor wenigen Tagen war es im Herzen Lapplands warm, doch dann kehrte in Levi das Klima „zu alten Zeiten“ zurück und schuf die Voraussetzungen für eine tolle Wochenendshow  auf der „Levi Black“.

Zum Slalom am Samstag: Der erste Lauf beginnt um 10 Uhr, die Kurssetzung erfolgt seitens eines deutschen Trainers. Drei Stunden später geht das Finale über die Bühne. Der Schweizer Mauro Pini, Coach von Vlhová will seinem Schützling durch eine gute Kurssetzung den Weg zum nächsten Rentierbaby ebnen. Sollte die Olympia- und amtierende Disziplinenwertungssiegerin gewinnen, könnte sie sich bereits über ihren sechsten Erfolg in Levi freuen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

Neue Orte und alte Klassiker: Ein Blick auf den noch offenen Ski Weltcup Kalender 2023/24
Neue Orte und alte Klassiker: Ein Blick auf den noch offenen Ski Weltcup Kalender 2023/24

Bereits jetzt warten die Fans auf den Ski Weltcup Kalender 2023/24. Sowohl sportlich als auch organisatorisch sind jedoch noch einige Hürden zu nehmen. Dafür sorgen zwei Faktoren: die Klima-Thematik und FIS-Boss Johan Eliasch, der es noch nicht geschafft hat, für langfristige Planungen zu sorgen. Der WM- und Weltcup-Winter ist vorbei. Aber die Ski-Asse nutzen den… Neue Orte und alte Klassiker: Ein Blick auf den noch offenen Ski Weltcup Kalender 2023/24 weiterlesen

Denis Corthay holt den Schweizer Super-G-Meistertitel (Foto: © Swiss-Ski)
Denis Corthay holt den Schweizer Super-G-Meistertitel (Foto: © Swiss-Ski)

Zum Abschluss der BRACK.CH Schweizer Meisterschaften schreibt Denis Corthay ein Märchen: Der 19-jährige NLZ-Athlet sichert sich hauchdünn vor Weltcup-Fahrer Stefan Rogentin den Meistertitel im Super-G. Der Abschluss der BRACK.CH Schweizer Meisterschaften bringt eine wunderschöne Geschichte hervor: Der 19-jährige Denis Corthay holt in Verbier den Meistertitel im Super-G. Der NLZ-Athlet, der im Januar in Wengen völlig… Denis Corthay holt den Schweizer Super-G-Meistertitel weiterlesen

Schweizer Meisterschaften: Delia Durrer siegt auch im Super-G (Foto: © Swiss-Ski)
Schweizer Meisterschaften: Delia Durrer siegt auch im Super-G (Foto: © Swiss-Ski)

Nach ihrem Schweizer Meistertitel in der Abfahrt vom Vortag ist Delia Durrer auch im Super-G die schnellste Fahrt gelungen. Mit ihr als Siegerin sowie Stephanie Jenal und Juliana Suter auf den weiteren Medaillenplätzen präsentierte sich das exakt gleiche Podest wie am Vortag. Wo sie ihre Konkurrenz in der Abfahrt noch um 0.58 Sekunden hatte distanzieren… Schweizer Meisterschaften: Delia Durrer siegt auch im Super-G weiterlesen

Lokalmatador Justin Murisier holt ersten Schweizer Meistertitel in der Abfahrt (Foto: © Swiss-Ski)
Lokalmatador Justin Murisier holt ersten Schweizer Meistertitel in der Abfahrt (Foto: © Swiss-Ski)

Lokalmatador Justin Murisier hat bei den BRACK.CH Schweizer Meisterschaften in Verbier einen beeindruckenden Sieg in der Abfahrt eingefahren. Mit Startnummer 2 gelang ihm eine Bestzeit, die keiner der nachfolgenden Konkurrenten mehr unterbieten konnte. Murisier gewann das Rennen mit einem Vorsprung von 85 Hundertstelsekunden auf den Zweitplatzierten Arnaud Boisset. Es war der sechste Schweizer Meistertitel für… Lokalmatador Justin Murisier holt ersten Schweizer Meistertitel in der Abfahrt weiterlesen

Magdalena Egger: Mit Bescheidenheit und Fokus auf persönliche Ziele zum Erfolg (Foto: ÖSV/Schrammel)
Magdalena Egger: Mit Bescheidenheit und Fokus auf persönliche Ziele zum Erfolg (Foto: ÖSV/Schrammel)

Magdalena Egger, eines der vielversprechendsten Skitalente Österreichs, hat im Jänner bei einem Sturz unter anderem einen Innenbandeinriss erlitten. Nun ist die Vorarlbergerin wieder auf Skiern unterwegs. Bei der Junioren WM 2022 in Panorama Mountain Village in der kanadischen Provinz British Columbia, gewann sie drei Goldmedaillen in Abfahrt, Super-G und Riesentorlauf sowie Silber in der Kombination… Magdalena Egger: Mit Bescheidenheit und Fokus auf persönliche Ziele zum Erfolg weiterlesen