Home » Alle News, Damen News

Lindsey Vonn dominiert auch 2. Abfahrtstraining in Cortina d’Ampezzo

© Kraft Foods  /  Lindsey Vonn dominiert auch 2. Abfahrtstraining in Cortina d'Ampezzo

© Kraft Foods / Lindsey Vonn dominiert auch 2. Abfahrtstraining in Cortina d’Ampezzo

Am Samstag um 10.30 Uhr findet auf der traditionsreichen „Pista Olimpia delle Tofane“ die Abfahrt der Damen statt. Wie bereits in den letzten Jahren präsentierte sich die Strecke anspruchsvoll und fordernd und wird den Frauen auch beim diesjährigen Super-G und bei der Abfahrt alles abverlangen.

Beim zweiten und letzten Abfahrtstraining in Cortina d’Ampezzo unterstrich Lindsey Vonn einmal mehr ihre Ausnahmestellung in den Speed-Disziplinen in der Saison 2015/16. Die US-Amerikanerin erzielte in einer Zeit von 1:37.48 Minuten die Tagesbestzeit vor der Südtirolerin Verena Stuffer (+ 0.38) und Tina Weirather (+ 0.40) aus Liechtenstein.

Eine gute Trainingsleistung zeigten auch die ÖSV Damen Cornelia Hütter (+ 1.02) und Elisabeth Görgl (+ 1.39), die sich auf den Plätzen vier und sechs einreihten. Dazwischen schob sich DSV Rennläuferin Viktoria Rebensburg (+ 1.17) auf den fünften Rang.

Auch die Südtirolerin Johanna Schnarf (+ 1.50) fühlte sich am zweiten Trainingstag auf der „Tofane“ sehr wohl und klassierte sich, zeitgleich mit der US-Amerikanerin Stacey Cook (+ 1.50), auf dem siebten Rang. Die starke Teamleistung der italienischen Damen wurde mit dem neunten Platz von Elena Curtoni (+ 1.53) hervorgehoben.

Lara Gut (+ 1.80) legte noch nicht alle Karten auf den Tisch und beendete das Abschlusstraining, als beste Schweizerin, hinter der US Amerikanerin Laurenne Ross (+ 1.68) und Ragnhild Mowinckel (+ 1.70) auf Rang 13..

Für einen kurzen Trainingsunterbruch sorgte der Sturz der Schwedin Kajsa Kling, die mit Startnummer 13 in die Übungseinheit ging.

Im letzten Jahr wurde in Cortina d’Ampezzo auch die Ersatzabfahrt von Bad Kleinkirchheim ausgetragen. Diese musste wegen der schwierigen Wetterbedingungen auf verkürzter Strecke ausgetragen werden. Den Sieg sicherte sich, in einer Zeit von 1:09.53 Minuten die Italienerin Elena Fanchini, gefolgt von Larisa Yurkiw (+ 0.15) aus Kanada und der Deutschen Viktoria Rebensburg (+ 0.31).

Bei der original Abfahrt, die auf Sonntag verlegt werden musste, setze sich die US-Amerikanerin Lindsey Von in 1:39.61 Minuten vor der Österreicherin Elisabeth Görgl (+ 0.32) und Daniela Merighetti (+ 0.54) aus Italien durch.

Den Super-G auf der Tofane, der am Montag ausgetragen wurde, gewann ebenfalls Lindsey Vonn. Die US-Amerikanerin erzielte in 1:27.03 Minuten die Tagesbestzeit, vor der derzeit verletzten Anna Fenninger (+ 0.85) aus Österreich und der Liechtensteinerin Tina Weitather (+ 0.92).

Lindsey Vonn, die bereits 9 Siege in Cortina d’Ampezzo feiern konnte, fühlt sich auf der auf der Tofana immer besonders wohl. Sie könnte an diesem Wochenende den uralten Rekord der Österreicherin Renate Götschl (bisher zehn Erfolge) brechen.

Aktueller Zwischenstand nach 40 Rennläuferinnen

Offizieller FIS Endstand: 2. Abfahrtstraining der Damen in Cortina d’Ampezoo – wir nachgereicht

09-zwischenstand-abfahrt-training-cortina-2-2016

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.