Home » Damen News, Top News

Lindsey Vonn meldet sich bei der Abfahrt in Cortina d’Ampezzo eindrucksvoll zurück

Lindsey Vonn (USA)

Lindsey Vonn (USA)

Lindsey Vonn ist wieder auf dem Siegespodest zurück. Mit einer beherzten Fahrt holte sich die US Amerikanerin in einer Zeit von 1:38.25 Minuten ihren 5. Saisonsieg, den 7. Erfolg in Cortina d’Ampezzo. Rang zwei sicherte sich die slowenische Gesamtweltcupführende Tina Maze (+ 0.43), gefolgt von der US Amerikanerin Leanne Smith (+ 0.89).

Lindsey Vonn: „Ich denke, dass meine Linie beim Zielsprung näher zur Ziellinie war und da habe ich etwas Zeit gut gemacht. Die Trainer haben das raus analysiert. ich denke, es war eine gute Entscheidung. Es ist schön, wieder ganz oben zu sein. Ich habe die letzten Wochen sehr gekämpft. Das Selbstvertrauen war nicht wirklich da. Ich habe mir gedacht: Ich bin hier zuhause – fast wie in Lake Louise.“

Tina Maze: „Ich habe keinen perfekten Lauf gehabt , und das wusste ich auch in der Leaderbox. Es war heute wichtig, die ganze Piste ohne Fehler zu absolvieren. Lindsey hat das geschafft und war heute besser. Ich bin aber sehr zufrieden mit meinem Podestplatz.“

Offizieller FIS Endstand:  Abfahrt der Damen in Cortina d‘ Ampezzo 

Alle News zum Skiweltcup finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE

ÖSV Aushängeschild, Anna Fenninger (+ 1.40), die nach ihrem Sturz vom Vortag, praktisch ohne Trainingslauf an den Start ging reihte sich hinter der Französin Marion Rolland (+ 1.08) und ihrer überraschend starken Teamkollegin Regina Sterz (+ 1.25) auf einem eindrucksvollen 6. Rang ein.

Regina Sterz hat mit ihrem 5. Platz ganz klar ihre Ansprüche auf ein WM Abfahrtsticket unterstrichen.

Regina Sterz: „Ich habe gestern gesehen, wenn man da zu viel auf Linie fährt, dann hat man keine Chance hier. Ich hab versucht, die Ski laufen zu lassen – und es ist mir aufgegangen. Im Training ist es heuer eigentlich gut gegangen, in den Rennen hatte ich manchmal auch Pech. Heute habe ich es runtergebracht und bin super-happy.“

Anna Fenninger: „Ich bin sehr, sehr froh, dass es so funktioniert hat. Es war am Start sehr schwierig, ich war sehr nervös. Es war wichtig, dass ich es runtergebracht habe. Damit ich so weitermachen kann, wie ich das bisher gemacht habe. Es war sehr schwierig, da ich gestern ja das Training praktisch nicht fahren konnte. Ich hab mein Herz in die Hand genommen und hab es runtergebracht.“

Als beste Schweizerin klassierte sich Lara Gut (+ 1.56), die in dieser Saison als einzige nicht US Amerikanerin eine Abfahrt (Val d’Isere) gewinnen konnte  vor Julia Mancuso (+ 1.64) auf dem 7. Platz.

Die Top 10 komplettierten Carolina Ruiz (9. – + 1.75) und Alice MCKennis (10. – + 1.91).

Mitfavoritin Maria Höfl-Riesch schied nach einem Fahrfehler im Mittelteil ebenso aus wie die Schweizerin Nadia Kamer und die Französin Marie Marchand-Arvier. Auch der Trainingsschnellste des Vortags, Daniela Merighetti unterlief im „Grande-S“ ein schwerer Fehler, welcher eine Top 20 Platzierung verhinderte.

Maria Höfl-Riesch: „Natürlich ist es immer mein Ziel vorne mitzufahren. Im Moment läuft es gerade nicht. Da muss man sich aber auch durch kämpfen und irgendwie werde ich dies auch schaffen. Es war sicher kein perfekter Lauf und ich hab vielleicht auch etwas zu viel Risiko genommen. Ich bin das Tor, nach dem ich gut herausgekommen bin, etwas zu direkt angefahren. Auf der Welle habe ich dann den ganzen Druck bekommen, aber wenigstens bin ich nicht gestürzt. Aber ein Ausfall ist immer ärgerlich. Ich hatte mir viel vorgenommen, alles versucht und wie ich schon gesagt habe, manchmal muss man eben kämpfen. Eigentlich mag ich den Berg und den Schnee hier in Cortina. Ich hoffe ich kann das morgen beim Super G wieder gutmachen.“

Als beste DSV Rennläuferin reihte sich Viktoria Rebensburg auf dem 14. Platz ein.

Viktoria Rebensburg: „Die Fahrt an sich war nicht so schlecht, allerdings habe ich die Zeit nicht so runtergebracht wie ich es mir vorgestellt habe. Es ist aber auch sehr aggressiv hier runter. Vielleicht habe ich, ähnlich wie im Riesenslalom, etwas zu viel Druck gemacht. Morgen ist der Super G und ich habe jetzt die Strecke etwas kenngelernt. Hier in Cortina ist es aber wirklich ein Traum zu fahren. Cortina präsentierte sich, nach den Schneefällen der letzten Tage, am Abfahrtssamstag im winterlichen Kleid. Die Rennläuferinnen erwartet eine perfekt präparierte Piste bei blauen Himmel und strahlenden Sonnenschein.

Die Tofana gilt als einer der größten Klassiker Abfahrten im Damen Skiweltcup. Der Start befindet sich auf 2320 Meter über dem Meer das Ziel auf 1560 Meter. Durch den Tofanaschuß hinein in die Hochgeschwindigkeitsstrecke, durch langgezogene Kurven, ist der Mut der Athletinnen gefordert.

Stand nach 44 von 54 Rennläuferinnen

Offizieller FIS Endstand:  Abfahrt der Damen in Cortina d‘ Ampezzo  

 

Alle News zum Skiweltcup finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Europacup Kalender der Damen
FIS Europacup Kalender der Herren
FIS NOR-AM Cup 2012/13


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.