28 Januar 2019

Lindsey Vonn spricht exklusiv bei „Sport und Talk“ auf Servus.TV über ihre Zukunft

© Ch. Einecke (CEPIX) /  Lindsey Vonn spricht exklusiv bei "Sport und Talk" auf Servus.TV über ihre Zukunft
© Ch. Einecke (CEPIX) / Lindsey Vonn spricht exklusiv bei „Sport und Talk“ auf Servus.TV über ihre Zukunft

Lindsey Vonn spricht exklusiv über ihre weiteren Pläne. Außerdem blickt Sport und Talk auf das Wochenende in Kitzbühel zurück – und wirft einen Blick auf das Slalom-Nightrace in Schladming voraus.

Aktuell steht die Grande Dame der Speedskifahrerinnen bei 82 Weltcupsiegen – der Rekord, gehalten von Ingemar Stenmark, steht bei 86. Vier Siege wären für die US-Amerikanerin eigentlich kein Problem, würde nicht der Körper nach härtesten Jahren im Leistungssport immer öfter seinen Tribut fordern. Unter Tränen mußte die 34-Jährige erts kürzlich die Rennen in Cortina beenden. Jetzt spricht sie exklusiv im Hangar-7 über ihre weiteren Pläne.

Talk: One hell of a Streif

Die 79. Auflage des Hahnenkamm-Rennens konnte mit einigen Überraschungen aufwarten. Los ging es am Donnerstag mit dem kurzfristigen Programmwechsel. Erstmals fand die legendäre Hahnenkamm-Abfahrt an einem Freitag statt. Dabei konnte sich ÖSV Rennläufer Otmar Striedinger, hinter Dominik Paris und Beat Feuz, über Platz drei freuen.

Nach seinem Sieg am Lauberhorn konnte sich am Samstag der 21-Jährige Clement Noel auch den Sieg beim traditionellen Slalom auf dem Ganslernhang sichern. Der Franzose setzte sich vor Marcel Hirscher durch, der sich mit Laufbestzeit im Finaldurchgang um sieben Ränge verbessern konnte. Über den dritten Rang konnte sich Alexis Pinturault freuen.

Der Sieg im Super-G am Sonntag geht an den Deutschen Josef Ferstl, der mit Startnummer 1 eine Bestzeit in den Schnee knallt, an der sich sämtliche Top-Favoriten die Zähne ausbeißen. Exakt 40 Jahre nach seinem Vater Sepp Ferstl, der 1978 und 1979 die Hahnenkamm-Abfahrt gewinnen konnte, holt er sich die goldene Gams. Der Franzose Johan Clarey und der italienische Streif-Spezialist Dominik Paris komplettieren in einem Hundertstel-Krimi das Podest. Erstmals stand bei einem Super-G in Kitzbühel kein ÖSV-Rennläufer auf dem Podest.

Servus TV blickt auf das Wochenende in der Gamsstadt zurück – und wirft einen Blick auf das Slalom-Nightrace in Schladming voraus. Auf Servus TV Österreich startet die Sendung live um 21.15 Uhr – auf dem Deutschland Ableger von Servus TV wird Sport und Talk Spezial ab 23.15 Uhr ausgestrahlt

Gäste u.a.:

Lindsey Vonn (82 Weltcupsiege)
Fritz Strobl (Rekordhalter auf der Streif)
Rainer Schönfelder (Slalomsieger Kitzbühel 2002)

Verwandte Artikel:

LIVE: 1. Super-G der Herren in Beaver Creek am Donnerstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 19.45 Uhr
LIVE: 1. Super-G der Herren in Beaver Creek am Donnerstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 19.45 Uhr

Beaver Creek – Auch für die Super-G-Spezialisten wird es nun ernst. Nachdem im kanadischen Lake Louise ihr erster Saisoneinsatz abgesagt wurde, bestreiten sie im US-amerikanischen Beaver Creek ihr erstes Rennen. Dabei befindet sich der Österreicher Vincent Kriechmayr sowohl in der Rolle des Gejagten als auch in der Favoritenrolle. Letzterer ist nach dem Gewinn der WM-Goldmedaille und der… LIVE: 1. Super-G der Herren in Beaver Creek am Donnerstag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 19.45 Uhr weiterlesen

Vincent Kriechmayr geht als Mitfavorit in die Super-G Rennen am Donnerstag und Freitag
Vincent Kriechmayr geht als Mitfavorit in die Super-G Rennen am Donnerstag und Freitag

Auf die Ski Weltcup Speed-Herren wartet an diesem Wochenende in Beaver Creek ein wahres Mammutprogramm. So stehen am Donnerstag und Freitag zwei Super-G Rennen auf dem Programm; am Samstag und Sonntag finden auf der „Birds of Prey“ zwei Abfahrten statt. Heute wollen wir einen Blick auf die Favoriten der beiden Super-G Rennen wagen, die auf… Ski Weltcup News: Was Sie über den Super-G der Herren in Beaver Creek wissen sollten. weiterlesen

Max Franz kann sich über Bestzeit beim einzigen Abfahrtstraining in Beaver Creek freuen.
Max Franz kann sich über Bestzeit beim einzigen Abfahrtstraining in Beaver Creek freuen.

Beaver Creek – Heute Abend fand der Abfahrtsprobelauf der Herren auf der „Birds of Prey“ statt. Dabei war der Österreicher Max Franz in einer Zeit von 1.39,91 Minuten der Schnellste. Der Kärntner fühlt sich auf nordamerikanischem Schnee pudelwohl und bewies eindrucksvoll, dass seine Rückenschmerzen wohl der Vergangenheit angehören. Gut präsentierte sich der Franzose Matthieu Bailet,… Max Franz fuhr im Abfahrtstraining von Beaver Creek allen auf und davon weiterlesen

Romed Baumann: „Auf der Bird of Prey heißt es immer all-in.“ (Foto: © Romed Baumann / Instagram)
Romed Baumann: „Auf der Bird of Prey heißt es immer all-in.“ (Foto: © Romed Baumann / Instagram)

Die Ski Weltcup Herren gehen in Beaver Creek von Donnerstag bis Sonntag bei zwei Super-G- und zwei Abfahrtsrennen an den Start. Dabei wollen die DSV Athleten, nach den Erfolgen bei der Ski Weltmeisterschaft 2021 in Cortina d’Ampezzo, nicht nur dabei sein, sondern auch viele Weltcuppunkte einfahren. Wenn man mit Romed Baumann (WSV Kiefersfelden) den Super-G… Romed Baumann: „Auf der Birds of Prey heißt es immer all-in.“ weiterlesen

Ski Weltcup News: Marco Odermatt ist der heißeste Kandidat, wenn es um die Kristallkugel geht
Ski Weltcup News: Marco Odermatt ist der heißeste Kandidat, wenn es um die Kristallkugel geht

Beaver Creek – Auch wenn in Lake Louise zwei der drei Speedrennen abgesagt wurden und auf die Speed-Herren mit gleich vier Einsätzen ein Mammutprogramm in Beaver Creek wartet, wird Marco Odermatt aus der Schweiz als der bevorstehende Gesamtweltcupsieger gehandelt. Der ehemalige norwegische Skitrainer Marius Arnesen, der als fachkundiger Kommentator im Pay-TV aktiv ist, kennt sich… Ski Weltcup News: Marco Odermatt ist der heißeste Kandidat, wenn es um die Kristallkugel geht weiterlesen

Banner TV-Sport.de