Home » Alle News, Damen News, Herren News

Lindsey Vonn und Kjetil Jansrud nicht zu schlagen

© Kraft Foods / Viktoria Rebensburg, Lindsey Vonn und Elisabeth Görgl

© Kraft Foods / Viktoria Rebensburg, Lindsey Vonn und Elisabeth Görgl

Mit ihrem Erfolg bei der Abfahrt in Val d’Isère ist Lindsey Vonn endgültig wieder zurück auf der Siegerstraße. Die 30-Jährige zeigte trotz kleinerer Fehler eine souveräne Fahrt – auf jener Piste, auf der sie vor einem Jahr ihr letztes Rennen vor ihrer langen Pause bestritten hat. Ebenso souverän präsentierte sich Kjetil Jansrud im Super-G in Gröden. Der Norweger feierte seinen vierten Sieg im sechsten Speed-Rennen der Saison.

Für Vonn war es nicht nur der vierte Abfahrtsieg in Val d’Isère – den WM-Sieg 2009 nicht eingerechnet –, sondern ihr insgesamt 61. Weltcup-Sieg. Damit fehlt jetzt nur mehr ein Sieg auf ihr großes Ziel: Den Langzeit-Rekord von Annemarie Moser-Pröll mit 62 Siegen zu brechen.

„Ich habe ein paar Fehler gemacht und trotzdem gewonnen. Ich habe immer gekämpft, damit ich wieder die richtige Linie finde und bin noch tiefer in die Hocke. Es wäre ein Traum, wenn es so weitergeht. Ich werde dafür alles geben. Ich hoffe, dass ich morgen noch ein Geschenk für Weihnachten bekomme. Ich habe ein super Gefühl und wieder das Selbstvertrauen wie vor zwei Jahren. In Val d’Isère habe ich nicht nur die schlechte Erinnerung aus dem Vorjahr, sondern sehr viele gute Erinnerungen. Diese habe ich mitgebracht in dieses Rennen“, sagte Lindsey Vonn.

Die US-Amerikanerin hat mit dem Sieg in Val d’Isère auch die Führung im Abfahrts-Weltcup übernommen. Freuen durfte sich auch Elisabeth Görgl. Mit Platz zwei schaffte die Österreicherin ihren ersten Podest-Platz in der laufenden Saison. In Val d’Isère stand sie bisher noch nie am Podium.

„Nach der ersten Zwischenzeit war ich zu direkt, das wäre besser gegangen. Ins Ziel hinein bin ich zu hoch gewesen, da war dann ein bisschen Tiefschnee und da habe ich etwas Zeit liegen gelassen. Lindsey Vonn war aber heute nicht zu packen“, erklärte Elisabeth Görgl.

Offizieller FIS Endstand – Abfahrt der Damen in Val d’Isere

In bestechender Form: Kjetil Jansrud (NOR)

In bestechender Form: Kjetil Jansrud (NOR)

An der Fahrt von Kjetil Jansrud im Super-G in Gröden gab es nichts auszusetzen. Der 29-Jährige hatte letztendlich einen komfortablen Vorsprung von 46 Hundertstelsekunden auf den zweitplatzierten Dominik Paris. Jansrud krönte sich damit endgültig zum Speed-King in dieser Saison. Seine beeindruckende Erfolgsserie: Sieger in der Abfahrt und im Super-G in Lake Louise, Sieger in der Abfahrt in Beaver Creek, Zweiter im Super-G in Beaver Creek, Zweiter in der Abfahrt in Gröden und Sieger im Super-G in Gröden. Mit Platz eins und zwei in Gröden konnte Kjetil Jansrud seine Führung im Gesamt-Weltcup auf 152 Punkte ausbauen.

„Das ist fast schon unheimlich. Wenn es läuft, dann läuft es. Mein Gefühl war heute sehr gut. Kleine Fehler sind nicht zu großen geworden. Ich habe die Linie halten können. Es läuft, wenn man in guter Form ist. Ich muss aber bei jedem Rennen kämpfen und habe alles gegeben, was ich kann. Es wäre jetzt wichtig, dass ich auch in Alta Badia etwas holen kann“, erzählte Kjetil Jansrud.

Offizieller FIS Endstand – Super G der Herren in Gröden

Quelle: www.HEAD.com 

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.